Ähnliche Themen
    Suchen
     
     

    Ergebnisse in:
     


    Rechercher Fortgeschrittene Suche

    Neueste Themen
    » Hopfenzupferfest in Bamberg
    Heute um 10:37 am von checker

    » Rasanter Lieferdienst à la Marco Polo
    Heute um 10:35 am von checker

    » Rolls Royce Phantom
    Heute um 10:30 am von checker

    » Mercedes AXOR Offroad-Wohnmobil von Füss
    Heute um 10:25 am von checker

    » LAIDBACK LUKE
    Heute um 10:23 am von checker

    » SUZUKI VAN VAN 125 cc
    Heute um 10:21 am von checker

    » Deepend & Joe Killington
    Heute um 10:14 am von checker

    » Alfa Romeo Aktion (2018) Aktion / Roadtrip
    Heute um 10:13 am von checker

    » DVBBS & Blackbear
    Heute um 10:11 am von checker

    Navigation
     Portal
     Index
     Mitglieder
     Profil
     FAQ
     Suchen
    Partner
    free forum
    August 2018
    MoDiMiDoFrSaSo
      12345
    6789101112
    13141516171819
    20212223242526
    2728293031  

    Kalender Kalender


    Der Kaiser Friedrich-Museums-Verein (KFMV)

    Nach unten

    Der Kaiser Friedrich-Museums-Verein (KFMV)

    Beitrag  checker am Do Feb 16, 2017 10:35 am

    Der Kaiser Friedrich-Museums-Verein (KFMV) ist der Förderverein der Gemäldegalerie sowie der Skulpturensammlung der Staatlichen Museen zu Berlin. Er wurde im Jahre 1897 auf Initiative Wilhelm von Bodes, des Direktors des damaligen Kaiser-Friedrich-Museums, das heute Bode-Museum heißt, gegründet. Der Kaiser Friedrich-Museums-Verein ist somit einer der ältesten bürgerlichen Kunstfördervereine in Deutschland.


    Eine der ersten Erwerbungen: Der Mann mit dem Goldhelm

    Der Kaiser Friedrich-Museums-Verein hat etwa 500 Mitglieder. Als Erster Vorsitzender fungiert Tessen von Heydebreck. Seit 2010 bilden die jungen Mitglieder die Gruppe „Junge Kaiser“.

    Der Verein verfolgt den Zweck, die Gemäldegalerie und die Skulpturensammlung in Berlin zu fördern. Dieses geschieht in erster Linie durch den Erwerb von Gemälden und plastischen Bildwerken vom frühen Mittelalter bis zum Ende des 18. Jahrhunderts, durch Unterstützung von Ausstellungen, Organisation von Veranstaltungen, Durchführung von kunsthistorischen Exkursionen, Vorträgen und wissenschaftlichen Veranstaltungen.

    Die vom Kaiser Friedrich-Museums-Verein erworbenen Kunstwerke werden den entsprechenden Sammlungen als Leihgaben oder Schenkungen überlassen. Zum Eigentum des Vereins gehören etwa 120 Gemälde (darunter Werke von Dürer, Gainsborough, Boucher, Baldung Grien, Masaccio, Memling, Giotto, Rubens, Rembrandt, Tiepolo, Schongauer) sowie rund 150 Skulpturen. Die Kunstwerke sind zu einem großen Teil in der Gemäldegalerie Berlin am Kulturforum und im Bode-Museum auf der Museumsinsel der Öffentlichkeit zugänglich.

    Quelle
    avatar
    checker
    Moderator
    Moderator

    Anzahl der Beiträge : 35339
    Anmeldedatum : 03.04.11
    Ort : Braunschweig

    Benutzerprofil anzeigen

    Nach oben Nach unten

    Nach oben

    - Ähnliche Themen

     
    Befugnisse in diesem Forum
    Sie können in diesem Forum nicht antworten