Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Die neuesten Themen
» Der Volksgarten
Heute um 1:05 pm von Andy

» Die Imperial Continental Gas Association (ICGA)
Heute um 12:54 pm von Andy

» Die Beletage
Heute um 12:42 pm von Andy

» Die Karyatide
Heute um 12:33 pm von Andy

» Christian Griepenkerl
Heute um 12:23 pm von Andy

» Das Oldenburger Schloss
Heute um 12:14 pm von Andy

» Charlotte Bühler
Heute um 12:01 pm von Andy

» *** Ädikula ***
Heute um 11:51 am von Andy

» *** Hygieia ***
Heute um 11:42 am von Andy

Navigation
 Portal
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Partner
free forum
November 2017
MoDiMiDoFrSaSo
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930   

Kalender Kalender


Thomas Fahnemann

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Thomas Fahnemann

Beitrag  checker am Mi März 01, 2017 11:44 am

Thomas Fahnemann (* 14. März 1961 in Frankfurt am Main) ist ein deutscher Kaufmann und Manager.
Leben

Fahnemann studierte Betriebswirtschaft in Mainz und durchlief ein Executive-MBA-Programm an der Northwestern University in Chicago.

Er startete seine Berufslaufbahn bei Hoechst in Frankfurt, wo er später Führungspositionen im In- und Ausland wahrnahm. 1995 ging er in die USA, um für die – damals mit Hoechst eng verbundene – Trevira GmbH unter anderem den Verkauf des Fasergeschäfts zu verantworten. 1998 wurde er Chief Operating Officer der KoSa in Houston, Texas. 2003 kehrte er nach Europa zurück, um die ebenfalls auf Industriefasern spezialisierte Lenzing AG in Österreich als Vorstandsvorsitzender zu leiten.

Am 1. Januar 2009[1] wechselte er als Vorstandsvorsitzender zur österreichischen RHI AG, die unter anderem feuerfeste Produkte für alle industriellen Hochtemperaturprozesse fertigt. Sein Vorgänger war Andreas Maier. Die RHI leidet als Zulieferer der Stahl- und Baubranche stark unter den realwirtschaftlichen Auswirkungen der Finanzkrise und wies im 1. Halbjahr 2009 einen Umsatzrückgang um 25 Prozent aus. Fahnemann führte zügig Kostensenkungsmaßnahmen, unter anderem Personalabbau, durch und separierte Konzernsparten zu selbständigen Profit-Centern.

Thomas Fahnemann hat am 20. August 2010 den Aufsichtsrat der RHI AG darüber informiert, dass er mit sofortiger Wirkung aus persönlichen Gründen aus dem Unternehmen ausscheiden möchte. Der Aufsichtsrat hat seinem Wunsch entsprochen und eine einvernehmliche Auflösung wurde erzielt.[2]

Mit Wirkung zum 1. Dezember 2010 wurde Fahnemann vom Aufsichtsrat der Semperit AG zum stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden bestellt. Er wurde durch die Hauptversammlung der Gesellschaft am 14. April 2011 zum Vorstandsvorsitzenden und Nachfolger von Rainer Zellner bestellt.[3] In dieser Funktion leitet er die Sektoren Medizin und Industrie verantwortet zudem die Bereiche Unternehmensentwicklung, Personal, Compliance, Kommunikation, Beschaffung und Logistik.[4] Am 26. April 2016 wurde das Mandat bis zum 31. Dezember 2019 verlängert [5]

Quelle
avatar
checker
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 32549
Anmeldedatum : 03.04.11
Ort : Braunschweig

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten