Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Neueste Themen
» Carolin Kebekus: Keine Werbung für Abtreibung?!
Heute um 11:09 am von checker

» Carolin Kebekus erkundet den Wald
Heute um 11:08 am von checker

» Carolin Kebekus: "Nahles privat"
Heute um 11:04 am von checker

» Extra 3 vom 23.05.2018
Heute um 11:02 am von checker

» quer vom 24.05.2018
Heute um 11:01 am von checker

» Autowerbung 50er Jahre
Heute um 10:38 am von checker

» Die besten Werbespots der 70er Jahre.
Heute um 10:27 am von checker

» Die ADO Goldkante GmbH & Co. KG
Heute um 10:24 am von checker

» Die Regionalpolitik der EU.
Di Mai 22, 2018 11:10 pm von Andy

Navigation
 Portal
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Partner
free forum
Mai 2018
MoDiMiDoFrSaSo
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   

Kalender Kalender


** Leuchtkugeln **

Nach unten

** Leuchtkugeln **

Beitrag  checker am So Apr 09, 2017 8:54 pm

Die Zeitschrift Leuchtkugeln war eine von bis 1848 bis 1851 in München erscheinende Satirezeitschrift.


Der Büchermacher, Karikatur in Leuchtkugeln


Die Deutsche Einheit, 1848

Die Leuchtkugeln wurden im Revolutionsjahr 1848 gegründet. Sie erschienen erst dreiwöchentlich, dann wöchentlich und hatten einen Umfang von acht Seiten. Redakteure waren Alexander Ringler und Emil Roller. Aufgrund ihrer politischen Ausrichtung und der scharfen Formulierungen stand die Zeitschrift ständig unter Beobachtung der staatlichen Zensur und wurde 1851 gerichtlich verboten. Ein Versuch, im selben Jahr die Zeitschrift in Quedlinburg herauszugeben, scheiterte.

Bekannte Autoren waren unter anderem Roderich Benedix, Ferdinand Freiligrath, Ludwig Kalisch, Theobald Körner, Gottfried Kinkel, Rudolf Marggraff, Hermann Rollett, Ludwig Seeger, Carl Hermann Schmolze und August Silberstein.

Quelle
avatar
checker
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 33272
Anmeldedatum : 03.04.11
Ort : Braunschweig

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten