Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Neueste Themen
» Gerburg Jahnke
Fr Sep 21, 2018 9:54 am von Andy

» MAN | IAA 2018 Live Press Conference
Fr Sep 21, 2018 9:52 am von Andy

» MAN | IAA 2018 Press Conference Highlights
Fr Sep 21, 2018 9:50 am von Andy

» German Autobahn – fahrt doch endlich!
Fr Sep 21, 2018 9:39 am von Andy

» Skandalbank HSBC - Too Big to Jail
Fr Sep 21, 2018 9:33 am von Andy

» Darum könnte Seide eine gute Alternative zu Plastik sein
Fr Sep 21, 2018 9:29 am von Andy

» Orphan (Auckland)
Fr Sep 21, 2018 9:27 am von Andy

» 10 CLASSIC MOTORHOMES and VINTAGE CAMPERS (50's to 70's) Top Picks
Fr Sep 21, 2018 9:24 am von Andy

» 21 EINFACHE UND COOLE SCHOKOLADENIDEEN
Fr Sep 21, 2018 9:20 am von Andy

Navigation
 Portal
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Partner
free forum
September 2018
MoDiMiDoFrSaSo
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Kalender Kalender


Die Magnetostatik

Nach unten

Die Magnetostatik

Beitrag  Andy am Di Mai 02, 2017 10:33 pm

Die Magnetostatik ist ein Teilgebiet der Elektrodynamik. Sie behandelt magnetische Gleichfelder, also zeitlich konstante Magnetfelder.

Grundlagen

In der Magnetostatik wird die räumliche Verteilung von Magnetfeldern in der Umgebung von Dauermagneten und von stationären Strömen (Konzept des Stromfadens) untersucht. Ein stationärer Strom ist beispielsweise Gleichstrom in einem elektrischen Leiter. Hierzu gehören neben den einzelnen magnetischen Eigenschaften der Stoffe wie Ferromagnetismus, Diamagnetismus etc. auch das Erdmagnetfeld. Außerdem beschreibt die Magnetostatik die Kraftwirkung derartig erzeugter Felder auf Magnete und Ströme. Hierzu gehört das Verhalten eines magnetischen Dipols in einem zeitlich konstanten Magnetfeld, beispielsweise das Verhalten einer (frei beweglichen) Magnetnadel im Erdmagnetfeld.

Die Grundbegriffe sind der Elektrostatik analog. Der positiven und negativen elektrischen Ladung entsprechen Nordpole und Südpole, quantitativ: positive und negative Polstärke. Allerdings können magnetische Pole im Gegensatz zu elektrischen Ladungen nicht isoliert werden, sondern treten in einem Körper immer zusammen auf.

Weiteres dazu im Link:

https://de.wikipedia.org/wiki/Magnetostatik
avatar
Andy
Admin

Anzahl der Beiträge : 25588
Anmeldedatum : 03.04.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten