Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Die neuesten Themen
» Die Heimatschutzarchitektur
Gestern um 12:05 am von checker

» Erwin Anton Gutkind
Sa Okt 21, 2017 11:59 pm von checker

» Die Gottbegnadeten-Liste
Sa Okt 21, 2017 11:52 pm von checker

» Das Neue Bauen
Sa Okt 21, 2017 11:38 pm von checker

» Friedrich Ernst Dorn
Mo Okt 16, 2017 9:17 am von Andy

» **** Platin ****
Mo Okt 16, 2017 9:11 am von Andy

» Der Aufruf der Kulturschaffenden
Mo Okt 16, 2017 9:02 am von Andy

» Harry Rosenthal
Mo Okt 16, 2017 8:54 am von Andy

»  BASF-Rückruf - Krebserregender Stoff in Matratzen gelandet?
Fr Okt 13, 2017 9:51 pm von checker

Navigation
 Portal
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Partner
free forum
Oktober 2017
MoDiMiDoFrSaSo
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     

Kalender Kalender


Carl Christoph Wilhelm Fleischer, der Mann aus Köthen machte in Braunschweig seine Kröten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Carl Christoph Wilhelm Fleischer, der Mann aus Köthen machte in Braunschweig seine Kröten

Beitrag  checker am So Mai 07, 2017 1:12 am

Hoffen wir mal nicht das jetzt Bildungsbürger 2.0 gleich eine Demo machen oder mit Plakaten Ossi`s raus um das Feldschlösschen herum laufen.
Nun wie auch immer,dazu folgendes:

Carl Christoph Wilhelm Fleischer (* 10. Juli 1727 in Köthen (Anhalt); † 20. August 1787 in Braunschweig) war ein deutscher Architekt des Barock.


Schloss Richmond

Leben und Werk

Fleischer war seit ungefähr 1750 unter Karl I. herzoglich-braunschweigischer Ingenieur und wurde 1765 Nachfolger des Hofbaumeisters Georg Christoph Sturm (1698–1763). Mit der 1782 erfolgten Berufung Christian Gottlob Langwagens nach Braunschweig trat Fleischer in die zweite Reihe zurück. Vermutlich waren dafür auch ihm angelastete Bauschäden an Schloss Richmond, seinem Hauptwerk, verantwortlich. Er starb 1787 in Braunschweig.

In den Jahren 1763 bis 1765 baute er das Mosthaus der Burg Dankwarderode in Braunschweig zu einem Palais im Barockstil für Ferdinand, den Bruder Herzog Karls I., um („Ferdinandsbau“).[1] Fleischers Hauptwerk ist das 1768 bis 1769 entstandene klassizistische Schloss Richmond, welches für die aus England stammende Herzogin Augusta am Südende der Stadt Braunschweig errichtet wurde. Der Kombinierte Konvent am Eiermarkt entstand 1779 bis 1780 und wurde im Zweiten Weltkrieg zerstört. Sein letztes Werk war das 1784 bis 1787 erbaute und 1944 zerstörte Große Waisenhaus BMV.[2]

Quelle



avatar
checker
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 32513
Anmeldedatum : 03.04.11
Ort : Braunschweig

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten