Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Neueste Themen
» Hopfenzupferfest in Bamberg
Heute um 10:37 am von checker

» Rasanter Lieferdienst à la Marco Polo
Heute um 10:35 am von checker

» Rolls Royce Phantom
Heute um 10:30 am von checker

» Mercedes AXOR Offroad-Wohnmobil von Füss
Heute um 10:25 am von checker

» LAIDBACK LUKE
Heute um 10:23 am von checker

» SUZUKI VAN VAN 125 cc
Heute um 10:21 am von checker

» Deepend & Joe Killington
Heute um 10:14 am von checker

» Alfa Romeo Aktion (2018) Aktion / Roadtrip
Heute um 10:13 am von checker

» DVBBS & Blackbear
Heute um 10:11 am von checker

Navigation
 Portal
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Partner
free forum
August 2018
MoDiMiDoFrSaSo
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Kalender Kalender


Die Schedelsche Weltchronik, auch Nürnberger Chronik genannt

Nach unten

Die Schedelsche Weltchronik, auch Nürnberger Chronik genannt

Beitrag  Andy am Di Mai 09, 2017 2:28 am

Die Schedelsche Weltchronik, auch Nürnberger Chronik genannt, ist eine illustrierte Darstellung der Weltgeschichte. Sie ist das Hauptwerk des deutschen Historikers Hartmann Schedel und erschien erstmals 1493 in Nürnberg in einer lateinischen und einer deutschen Fassung. Sie ist die bedeutendste illustrierte Inkunabel. Die das Werk illustrierenden Holzschnitte entwarf Michael Wolgemut. Das Handexemplar von Hartmann Schedel befindet sich in der Bayerischen Staatsbibliothek.


Weltkarte (Blatt 12v/13r): „Die werlt wirdt darumb ein umbkrais genant da sie simbel rotund gescheybelt oder kugelt ist.“ An den Ecken sind die biblischen Stammväter Europas, Asiens und Afrikas abgebildet: Japhet, Sem und Cham.

Inhalt

Die Chronik folgt der Tradition mittelalterlicher Chroniken, indem sie die Geschichte der Welt in Weltaltern darstellt:

Erstes Weltalter: von der Erschaffung der Welt bis zur Sintflut
Zweites Weltalter: bis zur Geburt Abrahams
Drittes Weltalter: bis zum Reich König Davids
Viertes Weltalter: bis zum Babylonischen Exil
Fünftes Weltalter: bis zur Geburt Christi
Sechstes Weltalter: Geburt Christi bis zu seiner Gegenwart. Dieses Weltalter ist das umfangreichste der Chronik.
Siebentes Weltalter: Ausblick auf den Weltuntergang und das Jüngste Gericht

Die lateinische Auflage umfasst 656 Seiten, die deutsche 596 Seiten. Das Werk enthält 1809 Holzschnitt-Illustrationen der Werkstatt von Michael Wolgemut, die sich allerdings teilweise wiederholen.

Unter den Illustrationen befinden sich 29 doppelseitige Stadtansichten und zwei doppelseitige Landkarten: eine Weltkarte und eine Europakarte. Auf der Weltkarte ist Amerika noch nicht dargestellt, da die Existenz des neuen Kontinents erst bekannt wurde, nachdem Amerigo Vespucci von seiner Südamerika-Expedition 1501/1502 berichtet hatte (siehe Mundus Novus).
Produktion

Michael Wolgemut begann 1487 zusammen mit Wilhelm Pleydenwurff, seinem Stiefsohn, mit den Entwurfsarbeiten zu den Holzschnitten. Auch Beiträge des jungen Albrecht Dürer, der bis 1490 bei Wolgemut in die Lehre ging, sind wahrscheinlich.

Die Auflagenhöhe ist nicht bekannt. Die lateinische Auflage, die in ganz Europa vertrieben wurde, wird höher gewesen sein als die deutsche. Gedruckt wurde sie bei Anton Koberger in Nürnberg. Über die damaligen Preise der Weltchronik ist fast nichts bekannt. Ein 1495 in London verkauftes Exemplar kostete 66 Shilling 8 Pence. Der Druck der Weltchronik, der immense Kosten verursachte, wurde kein verlegerischer Erfolg,[1] denn 1509 waren noch 571 Exemplare am Lager.

Der Marktwert heute noch bekannter Exemplare hängt vom Erhaltungszustand ab. Ein hervorragend erhaltenes Exemplar wurde im Jahr 2010 für ca. 850.000 US-Dollar in London versteigert. Ein Exemplar, bei dem zwei Drittel der Seiten fehlen, wurde 2011 für 35.000 US-Dollar angeboten.[2]
Ausgaben

Hartmann Schedel: Registrum huius operis libri cronicarum cu [cum] figuris et imagibus [imaginibus] ab inicio mudi [mundi]. [Nachdruck der Ausgabe Nürnberg, Koberger, 1493]. Quantum Books, Ostfildern [2002?], CCXCIX, ISBN 3-935293-04-6.
Hartmann Schedel: Register des Buchs der Croniken und geschichten mit figuren und pildnussen von anbeginn der welt bis auf dise unnsere Zeit. [Durch Georgium Alten … in diss Teutsch gebracht]. Reprint [der Ausg.] Nürnberg, Koberger, 1493, 1. Wiederdruck. Reprint-Verlag Kölbl, München 1991, CCLXXXVI Bl., IDN: 947020551.
Hartmann Schedel: Die Schedelsche Weltchronik von 1493. Kommentiert von Rudolf Pörtner, 4. Aufl. (des Neudrucks) Dortmund 1988 (= Die bibliophilen Taschenbücher, 64.)
Hartmann Schedel: Weltchronik. Nachdruck [der] kolorierten Gesamtausgabe von 1493. Einleitung und Kommentar von Stephan Füssel. Weltbild, Augsburg 2004, ISBN 3-8289-0803-9.
Stephan Füssel (Hg.): Schedel'sche Weltchronik. Taschen Verlag, Köln 2001, ISBN 3-8228-5725-4.


Quelle
avatar
Andy
Admin

Anzahl der Beiträge : 24879
Anmeldedatum : 03.04.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten