Braunschweig-aktuell
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Navigation
 Portal
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Partner
free forum
Juni 2022
MoDiMiDoFrSaSo
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930   

Kalender Kalender


Diese Suche nach willigen Untertanen

Nach unten

Diese Suche nach willigen Untertanen Empty Diese Suche nach willigen Untertanen

Beitrag  checker Mi Jun 01, 2011 10:18 pm

Nun es ist äuster schwierig willige untertanen zu bekommen, die an als Sklaven benutzen kann.Angefangen hat es zu erst das man sogenannte Gastarbeiter geholt hat, die die Drecksarbeit machen mussten,Müllabfuhr,Straßenreinigung usw.Es wurden Türken,Portugiesen,Spanier,Italiäner usw. ins Land geholt.Wo man natürlich nicht mit gerechnet hat,dass diese hier ansässig wurden und hier ihre Heimat fanden,Geschäfte aufbauten und versuchten aus der Sklavenarbeit heraus zu kommen.Auf Grund der Arbeitsmarktpolitik komme noch dazu,das gerade die Schmutzbetriebe wie Müllabfuhr und Straßenreinigung sehr gefragt sind.So holte man die Russen ins Land,von den man glaubte,die machen ihre Arbeit und halten die Schnauze.
Das Ding ging richtig daneben,wir schauen nach Gifhorn wo Kamerad Hoffmann auch schon sein unwesen getrieben hat und dort nicht mehr gern gesehen ist.
Jetzt hat man eine neue Menschenrasse gefunden, die Arbeiten und wenn sie verprügelt werden auch noch danke sagen.
Kein Wunder das Kamerad Hoffmann der erste ist der das zu schätzen weiß,siehe Artikel:

Braunschweig und Zhuhai in China sind jetzt Partnerstädte

Diese Suche nach willigen Untertanen 14308407
Da gibt man auch gerne mal die Hand und verwehrt diese wie zbs. bei Sinto & Roma oder Menschen aus den Beneluxstaaten.

Braunschweig und die chinesische Millionen-Stadt Zhuhai sind seit Mittwoch offiziell Partner. Oberbürgermeister Gert Hoffmann und Wang Qingli, stellvertretender Bürgermeister von Zhuhai, unterzeichneten im Schloss Richmond den Vertrag. Zuvor hatten sie im Park des Anwesens gemeinsam einen Gingko-Baum als Symbol der wachsenden Städtebeziehung gepflanzt.

Seit 2008 stehen die beiden Städte im Kontakt. Im September 2009 hatte Hoffmann die Partnerschaft auf einer Reise nach Zhuhai formell in die Wege geleitet. Anknüpfungspunkte haben Braunschweig und Zhuhai vor allem in der Luftfahrt und in der Verkehrstechnik. "Ich bin sicher, dass unsere Wirtschaft und Wissenschaft von diesen Beziehungen mittel- und langfristig profitieren wird", betonte Hoffmann.

Zhou Jianchun, in der neuen Partnerstadt für auswärtige Angelegenheiten zuständig, betonte am Rande der Vertragsunterzeichnung, dass neben den wirtschaftlichen Interessen auch die Beziehungen der Menschen beider Städte im Blickpunkt stünden. "Nur die Sachen, die man sieht, sind die Wahren", zitierte er ein chinesisches Sprichwort und lud die Bürger Braunschweigs ein, Zhuhai in Augenschein zu nehmen.

Zhuhai liegt im Südosten Chinas und hat 1,5 Millionen Einwohner. Die Stadt liegt am südchinesischen Meer und grenzt landseitig an die Freihandelszone Macau. In den letzten 30 Jahre hat sich Zhuhai zu einer der florierendsten Städte Chinas entwickelt.

Quelle

Nur wenn man nicht so Arragant wäre,könnte man feststellen,dass auch in asien der Widerstand gegen Regime wächst.Aber bis dahin macht man erst einmal so weiter,nicht um sonst schießen in braunschweig Asien und Thailäden aus den Boden und wenn man die Faxen dicke hat,dann werden den asiaten die Buden angesteckt,so wie man es mit Türken,Sinto & Roma auch macht.Die reinigende Wirkung des Feuers,wie es schon seit eh und jeh Brauch ist bei den Esoterikern,egal ob links oder rechts.


Evil or Very Mad
checker
checker
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 49207
Anmeldedatum : 03.04.11
Ort : Braunschweig

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten