Braunschweig-aktuell
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Navigation
 Portal
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Partner
free forum
Juli 2022
MoDiMiDoFrSaSo
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Kalender Kalender


Die Migrantenselbstorganisation

Nach unten

Die Migrantenselbstorganisation Empty Die Migrantenselbstorganisation

Beitrag  Andy Sa Apr 18, 2015 9:19 pm

Migrantenselbstorganisationen (kurz MSO bzw. MO für Migrantenorganisation) sind die von Zuwanderinnen und Zuwanderern gegründeten freiwilligen Zusammenschlüsse, Initiativen und Vereine von „Menschen mit Migrationshintergrund“ (oder „Menschen mit Zuwanderungsgeschichte“), die eigene Interessen durchsetzen. Neben spezifischen Zielen wie die Förderung von Sport, Sprache, Religion oder Kultur spielen direkt oder indirekt immer auch die Beschäftigung und die Auseinandersetzung mit den Themen Migration, Integration und bürgerschaftliches Engagement eine große Rolle.
Dachorganisationen

Bisher gibt es keine verlässlichen Angaben zu der gesamten Anzahl von Migrantenselbstorganisationen in Deutschland. Die beiden größten MSO-Gruppen sind aufgrund der jüngeren Einwanderungsgeschichte Deutschlands dem türkeistämmigen und dem Spätaussiedler-Personenkreis zuzuordnen. Während es große Dachverbände bzw. Interessenvertretungen wie etwa die Landsmannschaft der Deutschen aus Russland oder die Türkische Gemeinde in Deutschland gibt, sind Dachorganisationen für alle türkeistämmigen MSO oder etwa für alle russlanddeutschen MSO bisher nicht gegründet worden. Auch ein gemeinsamer Dachverband für die Gesamtheit aller Migrantenorganisationen in Deutschland existiert bisher nicht. Die Bundesarbeitsgemeinschaft der Immigrantenverbände in Deutschland (BAGIV) ist laut eigenen Angaben [1] der einzige bundesweite und multinationale Dachverband von Migrantenselbstorganisationen mit dem Ziel der integrationsfördernden Selbstvertretung, jedoch ohne nennenswerte Beteiligung von Russlanddeutschen bzw. Spätaussiedlern aus den Ländern der ehemaligen Sowjetunion. Dieser Personenkreis bildet die größte Einwanderungsgruppe in Deutschland und zählt zu den am besten integrierten Einwanderungsgruppen[2]. Neben einigen bundesweiten Dachverbänden gibt es zahlreiche weitere Migrantenorganisationen, die sich für die Integration einsetzen.

Quelle - Literatur & Einzelnachweise
Andy
Andy
Admin

Anzahl der Beiträge : 35970
Anmeldedatum : 03.04.11

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten