Braunschweig-aktuell
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Prozess um Michael-Jackson-Tod begonnen

3 verfasser

Nach unten

Prozess um Michael-Jackson-Tod begonnen Empty Prozess um Michael-Jackson-Tod begonnen

Beitrag  Luziefer-bs1 Di Sep 27, 2011 11:42 pm

Prozess um Michael-Jackson-Tod begonnen



Veröffentlicht am 27.09.2011 von afpde

Zwei Jahre nach dem Tod von Michael Jackson hat der Prozess gegen den früheren Leibarzt des US-Popstars begonnen. Die Staatsanwaltschaft Los Angeles wirft Conrad Murray vor, wegen "grober Fahrlässigkeit" für den Tod des "King of Pop" durch eine Überdosis des Betäubungsmittels Propofol verantwortlich zu sein. Murrays Anwalt Ed Chernoff sagte dagegen, der unter Schlafstörungen leidende Jackson habe sich selbst einen tödlichen Cocktail aus Propofol und dem Beruhigungsmittel Lorazepam verabreicht. In dem Verfahren wurde eine Tonbandaufnahme des Verstorbenen abgespielt; erstmals wurde auch ein Foto des toten Michael Jackson gezeigt.
Luziefer-bs1
Luziefer-bs1
Admin

Anzahl der Beiträge : 6588
Anmeldedatum : 01.04.11
Alter : 58
Ort : Braunschweig

Nach oben Nach unten

Prozess um Michael-Jackson-Tod begonnen Empty Murray-Verteidiger: Jackson nahm tödliche Dosis selbst

Beitrag  Luziefer-bs1 Mi Sep 28, 2011 10:50 am

Murray-Verteidiger: Jackson nahm tödliche Dosis selbst



Veröffentlicht am 28.09.2011 von euronewsde

http://de.euronews.net/ Im Prozess gegen den Leibarzt von Michael Jackson, Conrad Murray, wegen fahrlässiger Tötung hat der erste Zeuge der Anklage ausgesagt.




Der Regisseur von Jacksons Konzerttour, Kenneth Ortega, erklärte, der Star habe bei Proben verwirrt gewirkt. Er habe ihn nach Hause geschickt und sei daraufhin von Doktor Murray angerufen worden.
Luziefer-bs1
Luziefer-bs1
Admin

Anzahl der Beiträge : 6588
Anmeldedatum : 01.04.11
Alter : 58
Ort : Braunschweig

Nach oben Nach unten

Prozess um Michael-Jackson-Tod begonnen Empty Spannung im Jackson-Prozess

Beitrag  Luziefer-bs1 Do Sep 29, 2011 5:41 am

Spannung im Jackson-Prozess



Veröffentlicht am 29.09.2011 von euronewsde

http://de.euronews.net/ Am zweiten Tag im Prozess gegen Michael Jacksons Leibarzt Conrad Murray haben Jacksons Bodyguard und sein persönlicher Assistent ausgesagt. Die Anklage wirft Murray "grobe Fahrlässigkeit" vor.

Der 58-Jährige habe den Musiker mit einer Medikamentenüberdosis getötet.




"Als sie um das Bett herumgingen, was machte Conrad Murray da?", fragte Staatsanwalt David Walgren. Der Bodyguard erklärte: "Er war dabei, eine Wiederbelebung durchzuführen. Er schien sehr nervös und schwitzte und war dabei, diese Herzmassage zu machen."
Luziefer-bs1
Luziefer-bs1
Admin

Anzahl der Beiträge : 6588
Anmeldedatum : 01.04.11
Alter : 58
Ort : Braunschweig

Nach oben Nach unten

Prozess um Michael-Jackson-Tod begonnen Empty Wollte Jacksons Arzt Spuren verwischen?

Beitrag  Luziefer-bs1 Fr Sep 30, 2011 10:02 am

Wollte Jacksons Arzt Spuren verwischen?



Veröffentlicht am 30.09.2011 von euronewsde

http://de.euronews.net/ Im Prozess gegen Michael Jacksons Leibarzt Conrad Murray hat ein Bodyguard eine Zeugenaussage gemacht, die der Anklage in die Hände spielen könnte. Der Leibwächter Alberto Alvarez war nach Murray die zweite Person, die den leblosen Jackson in dessen Schlafzimmer sah. Er erklärte am Donnerstag, dem dritten Prozesstag, Murray habe in diesen Minuten offensichtlich eine Herz-Massage durchgeführt und ihn angewiesen, Medikamente wegzupacken.
Luziefer-bs1
Luziefer-bs1
Admin

Anzahl der Beiträge : 6588
Anmeldedatum : 01.04.11
Alter : 58
Ort : Braunschweig

Nach oben Nach unten

Prozess um Michael-Jackson-Tod begonnen Empty Michael Jackson: Sanitäter belastet Leibarzt

Beitrag  Luziefer-bs1 Sa Okt 01, 2011 8:49 am

Michael Jackson: Sanitäter belastet Leibarzt



Veröffentlicht am 01.10.2011 von euronewsde

http://de.euronews.net/ Im Prozess gegen Michael Jacksons Leibarzt Dr. Conrad Murray hat ein Rettungssanitäter ausgesagt. Er traf fünf Minuten nach Eingang des Notrufs im Haus des Sängers ein.

Der Leibarzt Murray habe nicht sofort die Rettung angerufen und während der Wiederbelebungsversuche nicht alle Medikamente angegeben, so der Sanitäter.
Luziefer-bs1
Luziefer-bs1
Admin

Anzahl der Beiträge : 6588
Anmeldedatum : 01.04.11
Alter : 58
Ort : Braunschweig

Nach oben Nach unten

Prozess um Michael-Jackson-Tod begonnen Empty Hätte Jackson in letzter Minute gerettet werden können?

Beitrag  Luziefer-bs1 Sa Okt 01, 2011 8:57 am

Hätte Jackson in letzter Minute gerettet werden können?



Veröffentlicht am 01.10.2011 von euronewsde

http://de.euronews.net/ Michael Jackson schien schon tot, als die Rettungssanitäter kamen. Im Prozess gegen seinen Arzt Conrad Murray sagte ein Sanitäter aus, dass sie fünf Minuten nach dem Notruf an Jacksons Bett eingetroffen und optimistisch gewesen seien, doch habe der Patient blass, mit kalter Haut und ohne sichtbare Herzkurve dagelegen.
Luziefer-bs1
Luziefer-bs1
Admin

Anzahl der Beiträge : 6588
Anmeldedatum : 01.04.11
Alter : 58
Ort : Braunschweig

Nach oben Nach unten

Prozess um Michael-Jackson-Tod begonnen Empty Prozeß um Michael Jacksons Tod: Kardiologe belastet Conrad Murray

Beitrag  checker Do Okt 13, 2011 10:38 am

Prozeß um Michael Jacksons Tod: Kardiologe belastet Conrad Murray



Veröffentlicht am 12.10.2011 von euronewsde

http://de.euronews.net/ Im Prozess gegen Michael Jacksons früheren Leibarzt Conrad Murray hat ein Herzspezialist den Mediziner belastet. Er sagte, Murray habe einen schweren Fehler begangen, als er Jackson das Narkosemittel Propofol gegeben habe. Murrays Anwälte zogen die Behauptung zurück, Jackson habe das Propofol geschluckt, als Murray nicht im Zimmer war, sie bleiben jedoch dabei, dass der Popstar sich das Mittel selbst injiziert haben könnte.
checker
checker
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 49207
Anmeldedatum : 03.04.11
Ort : Braunschweig

Nach oben Nach unten

Prozess um Michael-Jackson-Tod begonnen Empty "Notruf 911 hätte Michael Jackson retten können"

Beitrag  checker Do Okt 13, 2011 11:13 am

"Notruf 911 hätte Michael Jackson retten können"



Veröffentlicht am 13.10.2011 von euronewsde

http://de.euronews.net/ Michael Jackson könnte noch leben, wenn sein Leibarzt Conrad Murray rechtzeitig die Notrufnummer gewählt hätte. Im Prozess gegen Murray hat ein Herzspezialist den Mediziner schwer belastet. Man müsse kein Arzt sein, um zu wissen, dass man die 911 wählen müsse, wenn jemand leblos aufgefunden werde.

Murray soll Jackson eine Überdosis "Propofol" verabreicht und ihn dann nicht ausreichend überwacht haben. Dafür drohen bis zu vier Jahre Haft.

Dr. Alon Steinberg:
checker
checker
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 49207
Anmeldedatum : 03.04.11
Ort : Braunschweig

Nach oben Nach unten

Prozess um Michael-Jackson-Tod begonnen Empty Höchststrafe für Jackson-Leibarzt Conrad Murray

Beitrag  Andy Mi Nov 30, 2011 12:02 pm

Höchststrafe für Jackson-Leibarzt Conrad Murray



Veröffentlicht am 30.11.2011 von afpde

Der frühere Leibarzt von Michael Jackson, Conrad Murray, ist wegen der fahrlässigen Tötung des US-Popstars zu vier Jahren Haft verurteilt worden. Richter Michael Pastor begründete die Höchststrafe in Los Angeles damit, dass Murray keinerlei Reue gezeigt habe. Zudem soll Murray für die Beerdigungskosten und Jacksons Verdienstausfall aufkommen.
Andy
Andy
Admin

Anzahl der Beiträge : 35970
Anmeldedatum : 03.04.11

Nach oben Nach unten

Prozess um Michael-Jackson-Tod begonnen Empty Re: Prozess um Michael-Jackson-Tod begonnen

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten