Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Die neuesten Themen
» R.I.P. Sigi
Do Aug 17, 2017 9:18 pm von Andy

» "Dunkirk", auch eine belgische Kriegsgesichte
So Jul 30, 2017 8:54 pm von checker

» Vor 100 Jahren: Die Schlacht von Passendale
So Jul 30, 2017 8:42 pm von checker

» Wars der Geyer oder war er es nicht?
Mi Jul 26, 2017 9:32 pm von Andy

» Unterstützte VW-Konzern Militärdiktatur in Brasilien?
Mi Jul 26, 2017 9:12 pm von Andy

» R.I.P. M. Rother
Mi Jul 26, 2017 8:08 pm von Andy

» "Asterix bei den Belgiern"
Mi Jul 26, 2017 7:17 pm von Andy

» Der "Mud Soldier"
Mi Jul 26, 2017 7:13 pm von Andy

» Die drei heilige Frauen
Sa Jul 22, 2017 11:51 pm von checker

Navigation
 Portal
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Partner
free forum
August 2017
MoDiMiDoFrSaSo
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   

Kalender Kalender


NS-Pädagogisches Konzept

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

NS-Pädagogisches Konzept

Beitrag  checker am Do Apr 07, 2011 12:07 pm

1927 wurde im Land Braunschweig die zunächst sechssemestrige Lehrerausbildung, welche wissenschaftlich orientiert war, an der TU eingeführt.

Ab 1935 jedoch drängten die nationalsozialistischen Bildungspolitiker darauf, die Ausbildung der Lehrer im Sinne der neuen Weltanschauung zu gestalten. Sie beauftragten den Bau einer neuen Hochschule.

Das Ziel dieser neuen Instutition war es die, zukünftigen Lehrer darauf vorzubereiten, `Propagandisten der neuen Weltanschauung´ zu werden und im Sinne der nationalsozialistischen Ideologie auf die Jugend Einfluss zu nehmen.

Aufnahmekriterien
Um an der Bernhard-Rust-Hochschule aufgenommen zu werden, musste der Bewerber den "Arierausweis" vorlegen, körperlich gesund sein und sich nach Möglichkeit in einer NS- Jugendorganisation bewährt haben. Ältere Männer mussten den Arbeitsdienst und den Wehrdienst abgeleistet haben. Da zunächst zu wenige Bewerber vorhanden waren, mussten auch Frauen aufgenommen werden.

Studienaufbau
Die anfangs sechssemestrige Lehrerausbildung wurde bald viersemestrig und seminarisch (ohne Wissenschaftsstudium). Die Mittelschullehrerausbildung und das Promotionsrecht wurden der Hochschule abgenommen.


Quellen:
Bein, Reinhard: Zeitzeugen aus Stein, Bd. 1: Braunschweig 1930-1945. Stadterkundungen., Braunschweig 1996,S.86.
Mittmann, Markus: Nationalsozialistisches Bauen. Die "Bernhard-Rust-Hochschule" in Braunschweig (Kant-Hochschule). Ein nationalsozialistischer Hochschulbau und seine Bezüge zur Architekturgeschichte. Braunschweig 1993 (= Stadtarchiv und Stadtbibliothek Braunschweig. Kleine Schriften, Bd. 25), S.18ff.
avatar
checker
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 32435
Anmeldedatum : 03.04.11
Ort : Braunschweig

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten