Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Die neuesten Themen
» R.I.P. Sigi
Gestern um 9:18 pm von Andy

» "Dunkirk", auch eine belgische Kriegsgesichte
So Jul 30, 2017 8:54 pm von checker

» Vor 100 Jahren: Die Schlacht von Passendale
So Jul 30, 2017 8:42 pm von checker

» Wars der Geyer oder war er es nicht?
Mi Jul 26, 2017 9:32 pm von Andy

» Unterstützte VW-Konzern Militärdiktatur in Brasilien?
Mi Jul 26, 2017 9:12 pm von Andy

» R.I.P. M. Rother
Mi Jul 26, 2017 8:08 pm von Andy

» "Asterix bei den Belgiern"
Mi Jul 26, 2017 7:17 pm von Andy

» Der "Mud Soldier"
Mi Jul 26, 2017 7:13 pm von Andy

» Die drei heilige Frauen
Sa Jul 22, 2017 11:51 pm von checker

Navigation
 Portal
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Partner
free forum
August 2017
MoDiMiDoFrSaSo
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   

Kalender Kalender


Norris Brown

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Norris Brown

Beitrag  Andy am So Okt 19, 2014 9:41 pm

Norris Brown (* 2. Mai 1863 in Maquoketa, Iowa; † 5. Januar 1960 in Seattle, Washington) war ein US-amerikanischer Politiker, der den Bundesstaat Nebraska im US-Senat vertrat.



Biografie
Frühes Leben und beruflicher Werdegang

Norris Brown, einziger Sohn von William Henry Harrison und Eliza Ann Phelps Brown, genoss eine Ausbildung zunächst an der Jefferson Iowa Academy und später an der University of Iowa, an der er 1883 seinen Abschluss in Rechtswissenschaften erlangte.

Von 1884 bis 1888 praktizierte Brown als Anwalt in Perry (Iowa), ehe er 1888 nach Kearney in Nebraska zog. Hier wurde er 1892 zum Bezirksstaatsanwalt des Buffalo County ernannt, eine Funktion, die Brown bis 1896 ausübte. 1900 erfolgte Browns Ernennung zum stellvertretenden Attorney General von Nebraska, und im Jahr 1904 seine Beförderung zum Attorney General.
Politische Karriere

1906 kandidierte Brown mit Erfolg für die Republikaner für einen Sitz im US-Senat und amtierte vom 4. März 1907 bis zum 3. März 1913. In dieser Zeit – von 1909 bis 1913 – leitete Brown unter anderem den Senatsausschuss für das Patentrecht. Eine Wiederwahl im Jahr 1913 blieb erfolglos.
Spätes Leben

Nach seinem Ausscheiden aus dem Senat ließ Brown sich in Omaha nieder, und wurde Teilhaber der Anwaltskanzlei Brown, Crossman, West, Barton, and Quinlan. Er praktizierte noch 30 Jahre als Anwalt, bis er sich 1942 in den Ruhestand zurückzog. Er verließ Nebraska und ließ sich in Seattle nieder, wo er im Januar 1960, im Alter von 96 Jahren starb.
Privates

Norris Brown heiratete zweimal, und wurde zweimal Witwer. 1885 heiratete er Lula K. Beeler, die ihn zum Vater zweier Töchter machte; Beeler starb nach 40 Ehejahren, im Jahr 1925. 1927 heiratete Brown Ann L. Howland, mit der er nur zehn Jahre, bis zu deren Tod, im Jahr 1937, verheiratet war.

Norris Brown war Mitglied einer Freimaurer-Loge.

Quelle - literatur & Einzelnachweise
avatar
Andy
Admin

Anzahl der Beiträge : 22271
Anmeldedatum : 03.04.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten