Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Die neuesten Themen
» Der Gottfried Wilhelm Leibniz-Preis
Gestern um 11:41 pm von checker

» Kurt A. Körber
Gestern um 11:34 pm von checker

» Der oder die Gringo`s
Gestern um 11:27 pm von checker

» Der Gumpert Apollo, ein echter Thüringer
Gestern um 11:11 pm von checker

» Kurt Schönner
Gestern um 10:54 pm von checker

» Die Cinématographe
Gestern um 10:41 pm von checker

» Die Laterna magica oder Zauberlaterne
Gestern um 10:31 pm von checker

» Das Historische Spielzeugmuseum Freinsheim
Gestern um 10:17 pm von checker

» *** Carrera ***
Gestern um 10:04 pm von checker

Navigation
 Portal
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Partner
free forum
März 2017
MoDiMiDoFrSaSo
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Kalender Kalender


Augustus Frederick, Duke of Sussex

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Augustus Frederick, Duke of Sussex

Beitrag  Andy am So Nov 23, 2014 11:18 pm

August Friedrich, Herzog von Sussex (* 27. Januar 1773 im Buckingham Palace, London; † 21. April 1843 im Kensington Palace, London) war der sechste Sohn von König Georg III. von Großbritannien und Irland und Sophie Charlotte von Mecklenburg-Strelitz


August Friedrich, Herzog von Sussex


Porträt aus dem Jahr 1793 von Louis Gauffier

Leben


Wappen von August Friedrich, Herzog von Sussex

Am 4. April 1793 heiratete er die Tochter des schottischen Adeligen John Murray, 4. Earl of Dunmore, Lady Augusta Murray (1762-1830) ohne Wissen beider Eltern. Sein ehemaliger Kommilitone an der Universität Göttingen Ernst Friedrich Herbert zu Münster holte die beiden im Auftrag des englischen Hofs von Rom nach London. Obgleich die Ehe im folgenden Jahr annulliert wurde, lebten beide noch bis 1801 zusammen. Die Kinder aus dieser Ehe, deren Stammname „d'Este“[1] wurde, waren:

Augustus Frederick d’Este (* 13. Januar 1794 in Essex; † 28. Dezember 1848 in Kensington Gore)
Auguste Emma d'Este, später Lady Truro (* 11. August 1801 in London; † 21. Mai 1866 ebenda) ∞ Thomas Wilde, 1. Baron Truro

1794 wurde er erneut außer Landes gesandt, und zwar unter Begleitung durch Münster nach Italien, wo beide für die nächsten fünf Jahre an wechselnden Orten Kunst und Kultur des Landes studierten, aber auch an den Höfen Italiens Beziehungen pflegten. 1801 wurde er zum Herzog von Sussex und Earl of Inverness ernannt. 1813 wurde er zum ersten Großmeister der United Grand Lodge of England gewählt. Dieses Amt hatte er bis zu seinem Tod 1843 inne. Von 1830 bis 1838 war er Präsident der Royal Society in London. Im Jahr 1830 ernannte ihn die Bayerische Akademie der Wissenschaften zu ihrem Ehrenmitglied. Auf Vorschlag von Alexander von Humboldt ließ er ab 1836 weltweit geomagnetische Stationen einrichten. Nach Augustas Tod heiratete er am 2. Mai 1831 in zweiter Ehe Lady Cecilia Buggin (1793-1873), die später zur Herzogin von Inverness erhoben wurde.

August Friedrich wurde am 5. Mai 1843 auf dem Kensal Green Cemetery beigesetzt, ebenso wie seine zweite Gemahlin nach ihrem Tod 1873.

Quelle - Literatur & Einzelnachweise
avatar
Andy
Admin

Anzahl der Beiträge : 21678
Anmeldedatum : 03.04.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten