Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Die neuesten Themen
» Markus Lüpertz
Gestern um 10:55 am von Andy

» Das Focke-Museum
Gestern um 10:42 am von Andy

» Wilhelm Liebknecht
Gestern um 10:27 am von Andy

» Das Stadtgas
Gestern um 10:19 am von Andy

» ** Die Kore **
Gestern um 10:10 am von Andy

» Ludwig Münstermann
Gestern um 10:02 am von Andy

» Arthur Fitger
Gestern um 9:52 am von Andy

» *** Peter II. ***
Gestern um 9:46 am von Andy

» Anton Günther
Gestern um 9:39 am von Andy

Navigation
 Portal
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Partner
free forum
November 2017
MoDiMiDoFrSaSo
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930   

Kalender Kalender


Die Liste der größten Monolithen der Welt

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Die Liste der größten Monolithen der Welt

Beitrag  Andy am So Apr 05, 2015 1:44 am

Die folgenden Tabellen listen die größten Monolithen der Welt nach ihrem Gewicht (in t) auf. Ein Monolith im Sinne dieser Liste ist ein von Menschenhand aus dem Mutterfels gelöster Stein, der aus einem einzigen Stück besteht.

Bei der Verwendung von Monumentalsteinen besteht die eigentliche technische Herausforderung im Transport vom Steinbruch und der Aufstellung am Bestimmungsort; dies legt eine Unterteilung in vier Kategorien nahe, nämlich in solche Monolithen, die

unfertig im Steinbruch liegengelassen wurden.
an ihren Zielort über Land und ggf. Wasser bewegt wurden.
an ihrem Zielort vertikal in die Höhe befördert wurden (Architrave usw.).
an ihrem Zielort in eine aufrechte Position gehievt wurden (Säulen usw.).


Relozierung des 361 t schweren Vatikan-Obelisken durch Domenico Fontana 1586; hier die Niederlegung.

Die beiden letztgenannten Operationen erfordern den Einsatz von Kränen, die im griechisch-römischen Kulturraum seit dem Ende des 6. Jahrhunderts v. Chr. nachweisbar sind.[1]

Achtung: Die Gewichtsangaben beruhen praktisch nirgends auf Wägungen, sondern Schätzungen des Volumens und der Dichte des Steins (Gewicht = Volumen x Dichte). Erschwert wird die Ermittlung präziser Abmessungen häufig dadurch, dass die Monolithen mittlerweile zerbrochen sind, sich im verbauten Zustand befinden oder – wie etwa Kolossalstatuen – keine leicht kalkulierbare geometrische Form aufweisen. Zur Bestimmung der Gesteinsart werden normalerweise keine Gesteinsproben entnommen, sondern Standardwerte zugrundegelegt (z.B. 2,75 t/m³ für Marmor). Dies führt zu einer großen Streubreite an Gewichtsangaben in der Fachliteratur, so dass das Zahlenmaterial nur begrenzt belastbar ist und besser als Indikator der Größenordnung denn als genauer Wert aufgefasst werden sollte.

Weiteres dazu im Link:

http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_gr%C3%B6%C3%9Ften_Monolithen_der_Welt
avatar
Andy
Admin

Anzahl der Beiträge : 22388
Anmeldedatum : 03.04.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten