Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Die neuesten Themen
» R.I.P. Sigi
Do Aug 17, 2017 9:18 pm von Andy

» "Dunkirk", auch eine belgische Kriegsgesichte
So Jul 30, 2017 8:54 pm von checker

» Vor 100 Jahren: Die Schlacht von Passendale
So Jul 30, 2017 8:42 pm von checker

» Wars der Geyer oder war er es nicht?
Mi Jul 26, 2017 9:32 pm von Andy

» Unterstützte VW-Konzern Militärdiktatur in Brasilien?
Mi Jul 26, 2017 9:12 pm von Andy

» R.I.P. M. Rother
Mi Jul 26, 2017 8:08 pm von Andy

» "Asterix bei den Belgiern"
Mi Jul 26, 2017 7:17 pm von Andy

» Der "Mud Soldier"
Mi Jul 26, 2017 7:13 pm von Andy

» Die drei heilige Frauen
Sa Jul 22, 2017 11:51 pm von checker

Navigation
 Portal
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Partner
free forum
August 2017
MoDiMiDoFrSaSo
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   

Kalender Kalender


Das Heldenalter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Das Heldenalter

Beitrag  checker am Sa Sep 19, 2015 9:14 am

Als Heldenalter oder heroisches Zeitalter (engl. heroic age) bezeichnet man eine Periode innerhalb der Geschichte einer Nation oder eines Stammes, aus der sich die Sagen oder Mythen des jeweiligen Kollektivs speisen. Diese dienen meist dazu, den sogenannten Ursprung einer solchen Gesellschaft oder Gemeinschaft zu bestimmen (d. h. Identifikation zu stiften) und den jeweiligen historischen, gesellschaftlichen oder gemeinschaftlichen Verkehrs- und Denkformen eine mythologische Legitimation zu ermöglichen.

Beispielhaft dafür ist die Ilias Homers, in der die antike, griechische Götterwelt einer Bestimmung unterzogen und sogleich deren vermeintliches Wirken auf das Leben der Menschen abgebildet wird. Die dort handelnden Menschen zeichnen sich meist durch übernatürliche Kräfte und Fähigkeiten aus und stehen in einem unmittelbaren Verhältnis zu ihren Göttern. Die Ilias diente innerhalb der griechischen Stadtstaaten als identitätsstiftendes Moment und bezog sich auf eine Periode vor der eigentlichen Gründung dieser Gemeinwesen.

In der germanischen Heldendichtung des Mittelalters kann hier als Periode die sogenannte Völkerwanderungszeit (4. bis 6. Jahrhundert) ausgemacht werden.[1] In diesem konkreten Heldenalter spielen alle Geschichten, die man in der Älteren Literaturwissenschaft als heroische Geschichten bezeichnet.[2] Der konkrete reale historische Vorgang wurde von den Autoren des Mittelalters allerdings mythologisch verarbeitet und umgedeutet. So rücken unter anderem alle historischen Heldensagen in diesem Heldenalter auf höchstens drei Generationen zusammen. Plötzlich sind zum Beispiel Siegfried, Etzel (Attila) und Dietrich von Bern Zeitgenossen.[3] Diese Sagenstoffe haben allerdings bei Etablierung neuer Denkformen beziehungsweise der Transformation gesellschaftlicher oder gemeinschaftlicher Verhältnisse neue Bestimmungen erfahren: So finden sich beispielsweise im Nibelungenlied neben germanischen auch christliche Elemente.

Weitere Heldendichtungen finden sich in den Chanson de geste Frankreichs und den Cantar de Mio Cid Spaniens, die jedoch nicht zu den mythischen Zeitaltern zählen.

Quelle - Literatur & einzelnachweise
avatar
checker
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 32435
Anmeldedatum : 03.04.11
Ort : Braunschweig

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten