Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Die neuesten Themen
» Friedrich Ernst Dorn
Mo Okt 16, 2017 9:17 am von Andy

» **** Platin ****
Mo Okt 16, 2017 9:11 am von Andy

» Der Aufruf der Kulturschaffenden
Mo Okt 16, 2017 9:02 am von Andy

» Harry Rosenthal
Mo Okt 16, 2017 8:54 am von Andy

»  BASF-Rückruf - Krebserregender Stoff in Matratzen gelandet?
Fr Okt 13, 2017 9:51 pm von checker

» Kasseler Schallkanone soll Angreifer abschrecken
Do Okt 12, 2017 10:14 pm von Andy

» *** Radon ***
Do Okt 12, 2017 10:00 pm von Andy

» Die Froschfische
Do Okt 12, 2017 9:54 pm von Andy

» Der Sternmull
Do Okt 12, 2017 9:46 pm von Andy

Navigation
 Portal
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Partner
free forum
Oktober 2017
MoDiMiDoFrSaSo
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     

Kalender Kalender


Der Wehrwirtschaftsführer

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Der Wehrwirtschaftsführer

Beitrag  Andy am Fr Okt 30, 2015 10:15 pm

Wehrwirtschaftsführer (WeWiFü) waren im nationalsozialistischen Deutschen Reich Leiter rüstungswichtiger Betriebe. Diese wurden ab 1935 durch das Wehrwirtschafts- und Rüstungsamt im OKW ernannt. Absicht war es, sie an die Wehrmacht zu binden und ihnen einen quasi militärischen Status zu geben. Nach 1938 erfolgte die Ernennung durch das Reichsministerium für Wirtschaft. Ab 1940 wurden immer öfter auch führende Vertreter von Unternehmen der Nicht-Rüstung dieser Titel verliehen, um die Umstellung der Betriebe auf die Belange der Kriegswirtschaft zu dokumentieren. Insbesondere bei Ernennungen vor 1940 sagt der Titel kaum etwas über die politische Nähe des Inhabers zum NS-Regime oder über die rüstungswirtschaftliche Bedeutung seines Betriebes. Eine Ernennung zum Wehrwirtschaftsführer erleichterte in dem betreffenden Betrieb negative arbeitsrechtliche Bestimmungen für die Arbeiter und Angestellten.


Albert Speer (rechts) gratuliert Wehrwirtschaftsführer Edmund Geilenberg (links) zur Verleihung des Ritterkreuzes des Kriegsverdienstkreuzes (Mai 1944), Aufnahme aus dem Bundesarchiv


Willy Messerschmitt (1958)

Wehrwirtschaftsführer (Auswahl)

Insgesamt wurden etwa 400 Personen zu Wehrwirtschaftsführern ernannt,[1] darunter:

Ludwig Arzt
Hans Constantin Boden (AEG)
Walter Borbet, Vorstandsvorsitzender und Generaldirektor des Montankonzerns Bochumer Verein[2]|
Carl Friedrich Wilhelm Borgward
William Borm
Carl Bosch (I.G. Farben)
Max Brose
Richard Bruhn (Auto Union)
Heinrich Bütefisch (I.G. Farben)
August Diehn (Deutsches Kalisyndikat)
Richard-Eugen Dörr (1896–1975)
Carl Martin Dolezalek[3]
Claude Dornier
Hugo Eckener (1939)
Gerhard Fieseler (Gerhard-Fieseler-Werke)
Otto Fitzner (Wirtschaftsgruppe Nichteisen-Metalle)
Friedrich Flick
Edmund Geilenberg
Otto Heinrich Graf von Hagenburg, Zulieferbetrieb für die Flugzeugindustrie in Sonthofen
Ernst Heinkel
Jost Henkel
Werner Heynen
Heinrich Hunke
Robert Kabelac
Willy Kaus
Otto Koehn (AEG)
Gustav Köllmann
Carl Krauch
Alfried Krupp von Bohlen und Halbach
Gustav Krupp von Bohlen und Halbach
Friedrich Linde
Karl Emanuel Merck[4] (Merck KGaA)
Otto Merker
Wilhelm Emil Messerschmitt
Johannes Müller (Junkers)
Heinrich Nordhoff
Heinrich Notz
Hans Constantin Paulssen
Waldemar Petersen (AEG)
Ernst Poensgen
Ferdinand Porsche
Günther Quandt
Karl Quasebart
Fritz Reuther
Waldemar Rienäcker
Hermann Röchling
Willy Sachs
Eduard Schalfejew
Robert H. Schmidt, Vorstandsvorsitzender Ford Deutschland[5]
Philipp Alois von Schoeller
Eduard Schulte
Hans-Günther Sohl
Franz Stapelfeldt
Kurt Tank
Herbert Tengelmann
Hermann Terberger
Emil Tscheulin
Wilhelm Voss
Hans Wendel (AEG)
Ludger Westrick
Wolf-Dietrich von Witzleben (Siemens)
Ernst Zindel (Junkers)

Siehe auch

Wirtschaft im Nationalsozialismus
Aufrüstung der Wehrmacht


Quelle - literatur & Einzelnachweise
avatar
Andy
Admin

Anzahl der Beiträge : 22328
Anmeldedatum : 03.04.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten