Ähnliche Themen
    Suchen
     
     

    Ergebnisse in:
     


    Rechercher Fortgeschrittene Suche

    Die neuesten Themen
    » Der Trommler
    Gestern um 4:00 am von Andy

    » Der Jude im Dorn
    Gestern um 3:43 am von Andy

    » Der kleine Sackpfeifer
    Gestern um 3:31 am von Andy

    » Die Keltische Anderswelt
    Gestern um 3:24 am von Andy

    » *** Die Víla ***
    Gestern um 3:16 am von Andy

    » Der Wechselbalg
    Gestern um 3:07 am von Andy

    » Der Hexenringe oder Feenringe
    Gestern um 2:46 am von Andy

    » Rosemarie Tüpker
    Gestern um 2:36 am von Andy

    » Wolfgang Laade
    Gestern um 2:24 am von Andy

    Navigation
     Portal
     Index
     Mitglieder
     Profil
     FAQ
     Suchen
    Partner
    free forum
    Dezember 2017
    MoDiMiDoFrSaSo
        123
    45678910
    11121314151617
    18192021222324
    25262728293031

    Kalender Kalender


    Die Fettlücke

    Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

    Die Fettlücke

    Beitrag  checker am Sa Jan 28, 2017 12:02 am

    Der Begriff Fettlücke bezeichnete den Rohstoffmangel des Deutschen Reiches an Fetten und Ölen. Sie zählte neben der „Eiweißlücke“ und der „Faserlücke“ zu den drei großen Erzeugungslücken.[1] Besonders in der Zeit des Nationalsozialismus bestand die Absicht, die Abhängigkeit des Deutschen Reiches vom Import technischer Fette und Nahrungsfette zu beenden (Autarkie). Dies führte zur Unterversorgung mit Futtermitteln, was sich wiederum negativ auf die Tierhaltung auswirkte. Die drei Wege zur Schließung der Lücken waren die Ertragssteigerung, Verbrauchslenkung und mit der Kriegswende 1941/42 die diversen Syntheseverfahren.[2] Konkrete Maßnahmen hierfür waren ab 1935 die Erzeugungsschlacht, ab 1936 der (Zweite) Vierjahresplan, die Rationierung vor Kriegsausbruch am 27. August 1939 und nicht zuletzt ab 1941 das Unternehmen Barbarossa, der Angriffskrieg auf die Sowjetunion.[3] Durch die Erzeugungsschlacht konnte der Selbstversorgungsgrad an tierischen und pflanzlichen Fetten aber nur geringfügig gesteigert werden (etwa zwischen 1933/34 bis 1938/39 von 53 % auf 57 %).[4]

    Weiteres zu dieser Geschichte im Link:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Fettl%C3%BCcke
    avatar
    checker
    Moderator
    Moderator

    Anzahl der Beiträge : 32597
    Anmeldedatum : 03.04.11
    Ort : Braunschweig

    Benutzerprofil anzeigen

    Nach oben Nach unten

    Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

    - Ähnliche Themen

     
    Befugnisse in diesem Forum
    Sie können in diesem Forum nicht antworten