Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Die neuesten Themen
» Der Trommler
Gestern um 4:00 am von Andy

» Der Jude im Dorn
Gestern um 3:43 am von Andy

» Der kleine Sackpfeifer
Gestern um 3:31 am von Andy

» Die Keltische Anderswelt
Gestern um 3:24 am von Andy

» *** Die Víla ***
Gestern um 3:16 am von Andy

» Der Wechselbalg
Gestern um 3:07 am von Andy

» Der Hexenringe oder Feenringe
Gestern um 2:46 am von Andy

» Rosemarie Tüpker
Gestern um 2:36 am von Andy

» Wolfgang Laade
Gestern um 2:24 am von Andy

Navigation
 Portal
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Partner
free forum
Dezember 2017
MoDiMiDoFrSaSo
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Kalender Kalender


Rallay Hamburg-Berlin Klassik

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Rallay Hamburg-Berlin Klassik

Beitrag  checker am Do Aug 24, 2017 9:16 pm

Oldtimer-Rallye begeistert Hunderte

Oldtimer gucken: Das wollten Donnerstagabend Hunderte in Gifhorn. Einige von ihnen brachten eigene Schmuckstücke mit zum Marktplatz und zum Mühlenmuseum, die Rallye Hamburg-Berlin Klassik rund 180 historische Fahrzeuge und einige Stars.



GIfhorn
. „Das ist der Hammer“, staunte Tatort-Star Richy Müller am Steuer eines Porsche 911. Diesmal meinte er nicht den Wagen, sondern den Glockenpalast. Über den staunte auch Schauspieler Hinnerk Schönemann: „Ich wusste nicht, dass es so etwas gibt.“ Mit einem „Mega“ beurteilte Rallye-Organisator Peter Göbel Gifhorns Kulissen.



Auch die Gifhorner hatten leuchtende Augen – für die Oldtimer. Zeitweise mussten sie etwas warten, denn der Tross war unterwegs durch einen Unfall auf der Strecke, an dem keiner von ihnen beteiligt war, aufgehalten worden. Umso länger hatten die Gifhorner ihren Spaß.



Kurzfristig sprangen Ulrich und Wolfgang Stenzel als sachverständige Kommentatoren auf dem Marktplatz ein. Ihre Aufforderung an manchen Piloten: „Lass mal hören.“ Bürgermeister Matthias Nerlich und Wista-Chef Martin Ohlendorf freuten sich über den großen Zuspruch.
Old- und Youngtimer drei Tage auf Achse

Die Oldtimer-Rallye Hamburg-Berlin Klassik findet zum zehnten Mal statt. 180 Oldtimer sind noch bis morgen in Norddeutschland unterwegs. Donnerstagabend fuhren sie durch den Kreis Gifhorn, legten in der Stadt gleich zwei Zwischenstopps ein, bevor sie ihr Etappenziel Autostadt Wolfsburg ansteuerten.



Unter den Old- und Youngtimern der Baujahre 1929 bis 1997 sind echte Raritäten: Etwa das einzige noch fahrbereite Fiat 1100 TV Buano Sport Coupé. Das älteste Fahrzeug ist ein Bentley 4.5 Litre Le Mans. Weitere Schmuckstücke: ein Thumer RSR von 1971, von dem nur 124 in Handarbeit gebaut wurden, ein DDR-Rennwagen Melkus RS1000 von 1985 auf Basis des Wartburg mit Kunststoff-Flügeltüren, ein Porsche 356 A 1600 Super von 1957, ein Peugeot 402 Eclipse von 1938 mit versenkbarem Hardtop und ein Toyota 2000 GT von 1967.

Die Gesamtstrecke führt von Hamburg über Bispingen, Celle und Gifhorn nach Wolfsburg am ersten Tag, weiter am zweiten Tag über Salzwedel, Vielank und Zarrenthin nach Lübeck und am dritten Tag über Plön, Grömitz und Bad Oldesloe zurück nach Hamburg. Um dem Namen der Rallye gerecht zu werden, wird das Dorf Berlin südlich von Plön angesteuert.

Wie immer sind auch Prominente am Steuer oder auf dem Beifahrersitz. Traditionell sind Tatort-Kommissare vertreten, diesmal Richy Müller. Weitere Schauspieler sind Hinnerk Schönemann, Katharina Schubert, Siegfried Rauch und Ralf Möller. Stammgast der Rallye ist Katharina Witt. Auch bekannte Sportler machten am Donnerstag Station in Gifhorn: Rallye-Spezialist Christian Geistdörfer, DTM-Rennfahrerin Ellen Lohr, Rallye-Pilot Matthias Kahle und Rallye-Queen Isolde Holderied.

Quelle
avatar
checker
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 32597
Anmeldedatum : 03.04.11
Ort : Braunschweig

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten