Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Neueste Themen
» VEGAN - Maria Clara Groppler
Die Moorkolonisierung Icon_minitimeGestern um 11:58 am von checker

» The Ocean
Die Moorkolonisierung Icon_minitimeGestern um 11:57 am von checker

»  Donarhall
Die Moorkolonisierung Icon_minitimeGestern um 11:55 am von checker

» Sonia Liebing
Die Moorkolonisierung Icon_minitimeGestern um 11:54 am von checker

» Wir machen Lauchlauf statt Auflauf – und so geht's!
Die Moorkolonisierung Icon_minitimeGestern um 11:51 am von checker

» HONDA CB125R
Die Moorkolonisierung Icon_minitimeGestern um 11:50 am von checker

» Peugeot 3008
Die Moorkolonisierung Icon_minitimeGestern um 11:48 am von checker

» Halsey ( USA )
Die Moorkolonisierung Icon_minitimeGestern um 11:44 am von checker

» X Ambassadors
Die Moorkolonisierung Icon_minitimeGestern um 11:43 am von checker

Navigation
 Portal
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Partner
free forum
Juni 2019
MoDiMiDoFrSaSo
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Kalender Kalender


Die Moorkolonisierung

Nach unten

Die Moorkolonisierung Empty Die Moorkolonisierung

Beitrag  Andy am Sa Feb 16, 2019 9:17 pm

Moorkolonisierung oder Moorkolonisation bezeichnet die Urbarmachung des Landes und Ansiedlung von Menschen in Moorgebieten.

Geschichte

In verschiedenen Perioden der Menschheitsgeschichte wurden moorige Feuchtbodengebiete für Siedlung und Landwirtschaft erschlossen. In diesem Sinne könnten viele Siedlungsausgriffe in die Seeuferrandbereiche des Alpenvorlandes während des Neolithikum und der Bronzezeit (sog. Feuchtbodensiedlungen bzw. Pfahlbauten) ebenso als Moorkolonisierung bezeichnet werden, wie etwa auch die Trockenlegung des Forum Romanum durch die Cloaca Maxima in Rom − hier befand sich vordem ein Sumpf, in dem Tote bestattet wurden. Ebenso der legendäre Lacus Curtius, eine Erdspalte, in die Marcus Curtius sich stürzte, um gemäß einem Orakelspruch Unheil von Rom abzuwenden.

Bis ins Mittelalter wurden Moorgebiete meist nur in den Randgebieten landwirtschaftlich genutzt. Ab der Mitte des 18. Jahrhunderts begann der Trend zur Kolonisierung der bisher ungenutzten Moorflächen, hauptsächlich um dem Staat durch die sogenannte Peuplierung weitere Einnahmen und die Unabhängigkeit von anderen Staaten zu bringen. Die neu im Moor angesiedelten Bauern, meist einfache Knechte und Mägde, die sich mit der Aussicht auf eigenes Eigentum und Befreiung von Steuern und Militärdienst bewarben, hatten es dagegen schwer. Der Spruch „Den Eersten sien Dod, den Tweeten sien Not, den Drütten sien Brod“ (Des Ersten Tod, des Zweiten Not und des Dritten Brot) galt wohl in allen Moorgebieten.

Weiteres dazu im Link:

https://de.wikipedia.org/wiki/Moorkolonisierung
Andy
Andy
Admin

Anzahl der Beiträge : 28182
Anmeldedatum : 03.04.11

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten