Braunschweig-aktuell
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Navigation
 Portal
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Partner
free forum
August 2022
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031    

Kalender Kalender


RWE baut 8.000 Arbeitsplätze ab

Nach unten

RWE baut 8.000 Arbeitsplätze ab  Empty RWE baut 8.000 Arbeitsplätze ab

Beitrag  Andy So Dez 04, 2011 11:18 am

Der RWE-Konzern will einem Pressebericht zufolge in den nächsten Jahren über 8.000 seiner weltweit 72.000 Arbeitsplätze abbauen. Dies solle sozialverträglich geschehen, berichtet die "Rheinische Post" (Samstagausgabe) unter Berufung auf Gewerkschaftskreisen.



RWE baut 8.000 Arbeitsplätze ab  2010_01_04_Rewe_Marienplatz_24h_800x600

Am 12. Dezember komme der Aufsichtsrat zusammen, um über den mittelfristigen Ausblick für die Jahre 2012 bis 2014 und über die Beschäftigungsentwicklung zu beraten. So solle allein das Desinvestitions-Programm mit dem Abbau von 3.000 bis 4.000 Stellen verbunden sein, berichtet die Zeitung weiter.

RWE hatte im August angekündigt, bis Ende 2013 Beteiligungen in Höhe von 11 Mrd EUR abzugeben. Nun wird erstmals die Höhe des damit verbundenen Stellenabbaus bekannt. Im Gespräch ist früheren Informationen zufolge beispielsweise der Verkauf oder Teilverkauf des Ölförderers Dea (1.300 Stellen).

Mit dem Stellenabbau will der Konzern seine Einsparziele erreichen, aber auch die Belastungen durch die Atomwende auffangen. Im August hatte RWE angekündigt, die Kosten im nächsten Jahr um 1,5 Mrd EUR senken zu wollen. Gewerkschaften rechnen damit, dass nun mehr gespart werden soll.

RWE-Sprecher Volker Heck sagte der Rheinischen Post, er wolle sich zu Aufsichtsrats-Angelegenheiten nicht äußern. Er bestätigte aber, dass seit längerem viele Maßnahmen liefen und weitere folgen werden, um den Konzern für die Zukunft fit zu halten. Alle Schritte seien einvernehmlich mit den Gewerkschaften besprochen worden, betonte Heck. Bis Ende 2012 sind Kündigungen bei RWE ausgeschlossen. Am Sonntag wollte sich ein RWE-Sprecher über die Aussagen Hecks hinaus nicht weiter zu dem Zeitungsbericht äußern.

Quelle
Andy
Andy
Admin

Anzahl der Beiträge : 35970
Anmeldedatum : 03.04.11

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten