Braunschweig-aktuell
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Navigation
 Portal
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Partner
free forum
Juni 2022
MoDiMiDoFrSaSo
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930   

Kalender Kalender


Fußgänger läuft vor Straßenbahn

Nach unten

Fußgänger läuft vor Straßenbahn Empty Fußgänger läuft vor Straßenbahn

Beitrag  checker Fr März 02, 2012 7:54 am

Der 44-Jährige war ohne auf den Verkehr zu achten auf die Straße gelaufen. Er schwebt nun in Lebensgefahr.

Mit schwersten Kopfverletzungen musste gestern Mittag ein 44 Jahre alter Fußgänger ins Krankenhaus gebracht werden, nachdem er von einer Straßenbahn der Linie 3 auf der Friedrich-Wilhelm-Straße erfasst wurde. Für den Verletzten besteht akute Lebensgefahr. Die 47 Jahre alte Straßenbahnfahrerin erlitt einen Schock. Ohne auf den Verkehr zu achten, war der Fußgänger zwischen zwei Busse und vor die fahrende Straßenbahn gelaufen. Trotz sofortigem Klingelzeichen und Notbremsung wurde der Mann von dem Motorwagen frontal erfasst und auf die Straße geschleudert. Nach der Erstbehandlung durch einen Notarzt am Unfallort wurde er sofort ins Krankenhaus gebracht.

Quelle
checker
checker
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 49207
Anmeldedatum : 03.04.11
Ort : Braunschweig

Nach oben Nach unten

Fußgänger läuft vor Straßenbahn Empty Fußgänger starb an Unfallfolgen

Beitrag  checker Di März 13, 2012 1:17 pm

44-Jähriger war vor eine Straßenbahn gelaufen und trotz Notbremsung vom Triebwagen erfasst worden.

Ein 44-jähriger, der am Freitag, 2. März, auf der Friedrich-Wilhelm-Straße von einer Straßenbahn erfasst worden war, ist an seinen schweren Verletzungen gestorben, teilt die Polizei mit. Der Fußgänger war mit Kopfverletzungen in eine Klinik gebracht worden. Die 47-jährige Fahrerin der Straßenbahn hatte einen Schock erlitten und war ebenfalls behandelt worden.

Laut Polizei war der Fußgänger ohne auf den fließenden Verkehr zu achten zwischen zwei Bussen hervor vor die stadtauswärts fahrende Straßenbahn gelaufen. Trotz sofortigem Klingelzeichen und gleichzeitiger Notbremsung war er frontal erfasst und auf die Straße geschleudert worden.

Quelle
checker
checker
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 49207
Anmeldedatum : 03.04.11
Ort : Braunschweig

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten