Braunschweig-aktuell
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Neueste Themen
» R.I.P. Manni
Röntgen der Zähne erhöht Tumorgefahr Icon_minitimeSa Dez 30, 2023 6:31 am von checker

» R.i.P. Manfred Wüstefeld
Röntgen der Zähne erhöht Tumorgefahr Icon_minitimeSo Dez 10, 2023 9:07 am von checker

» R.I.P. Holger
Röntgen der Zähne erhöht Tumorgefahr Icon_minitimeFr Nov 03, 2023 9:33 pm von Andy

» R.I.P Rudolf HAASE
Röntgen der Zähne erhöht Tumorgefahr Icon_minitimeDo Sep 21, 2023 5:55 am von Andy

» PAROOKAVILLE 2023 | Finch
Röntgen der Zähne erhöht Tumorgefahr Icon_minitimeDo Aug 03, 2023 1:58 am von Andy

» Festivalfilm - ROCKHARZ 2023
Röntgen der Zähne erhöht Tumorgefahr Icon_minitimeDo Aug 03, 2023 1:55 am von Andy

»  die ärzte
Röntgen der Zähne erhöht Tumorgefahr Icon_minitimeDo Aug 03, 2023 1:54 am von Andy

»  NERVOSA
Röntgen der Zähne erhöht Tumorgefahr Icon_minitimeDo Aug 03, 2023 1:50 am von Andy

»  die ärzte
Röntgen der Zähne erhöht Tumorgefahr Icon_minitimeDo Aug 03, 2023 1:48 am von Andy

Navigation
 Portal
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Partner
free forum
Februar 2024
MoDiMiDoFrSaSo
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
26272829   

Kalender Kalender


Röntgen der Zähne erhöht Tumorgefahr

Nach unten

Röntgen der Zähne erhöht Tumorgefahr Empty Röntgen der Zähne erhöht Tumorgefahr

Beitrag  checker Di Apr 10, 2012 3:43 am

Häufiges Röntgen der Zähne erhöht die Krebsgefahr: Wer regelmäßig Röntgenaufnahmen beim Zahnarzt machen lässt, hat ein bis zu dreimal größeres Risiko einen Hirntumor zu bekommen.

Röntgen der Zähne erhöht Tumorgefahr HBS0LzMb_Pxgen_r_1100xA

Regelmäßige Röntgenaufnahmen beim Zahnarzt können einer Studie zufolge die Gefahr von Hirntumoren erhöhen. Für die Studie, die die von der US-Krebsgesellschaft herausgegebene Zeitschrift „Cancer“ am Dienstag veröffentlichte, wurden die Daten von fast 1500 Meningiom-Patienten im Alter von 20 bis 79 Jahren ausgewertet.

Demnach liegt bei Patienten, denen mindestens einmal jährlich die Zähne geröntgt wurden, die Wahrscheinlichkeit für einen solchen Hirntumor um 1,4 Mal bis dreimal höher als bei Vergleichspersonen ohne regelmäßige Röntgenaufnahmen.

Kinder werden beim Zahnarzt alle zwei Jahre geröntgt
Studienleiterin Elizabeth Claus von der Universität Yale zufolge ist die höhere Tumorgefahr je nach Art der Röntgenaufnahmen und dem Alter der Betroffenen unterschiedlich. Insgesamt werde durch die Studie aber unterstrichen, dass mit Röntgenaufnahmen auch beim Zahnarzt verantwortlich umgegangen werden müsse.
Laut den Richtlinien der US-Zahngesellschaft soll bei Kindern mindestens einmal alle zwei Jahre eine Röntgenaufnahme von den Zähnen gemacht werden, bei Erwachsenen alle zwei oder drei Jahre.
mk/AFP

Quelle
checker
checker
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 49388
Anmeldedatum : 03.04.11
Ort : Braunschweig

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten