Braunschweig-aktuell
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Navigation
 Portal
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Partner
free forum
Juli 2022
MoDiMiDoFrSaSo
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Kalender Kalender


Taxifahren soll ab Sommer teurer werden

Nach unten

Taxifahren soll ab Sommer teurer werden Empty Taxifahren soll ab Sommer teurer werden

Beitrag  checker Mo Mai 21, 2012 12:34 pm

Die Braunschweiger Taxiunternehmen wollen zum Sommer die Preise erhöhen. Das sind die neuen Tarife...

Taxifahren soll ab Sommer teurer werden PSie120521Taxen-06

Weil die Spritpreise in die Höhe geschnellt und die Kosten für Reparaturen, Versicherungen, Ersatzteile und Fahrzeuganschaffung ebenfalls gestiegen sind, hat der Gesamtverband Verkehrsgewerbe Niedersachsen (GVN) die Anhebung der Tarife um durchschnittlich 5 Prozent beantragt. Am 19. Juni entscheidet der Rat. Darum geht es:

Grundgebühr: Bevor das Taxi losfährt, sollen künftig 2,70 statt 2,60 Euro fällig werden. Plus 3,8 Prozent.

Kurzstrecken: Fahrten bis 3 Kilometer sollen 1,90 Euro statt 1,80 Euro je Kilometer kosten. Plus 5,6 Prozent

Längere Strecken: Die Kosten für jeden weiteren Kilometer sollen ebenfalls um 10 Cent auf dann 1,40 Euro steigen. Plus 7,7 Prozent.

Wartezeit: Für eine Stunde Wartezeit sollen 22,60 Euro statt 21.60 Euro kassiert werden. Das heißt: alle 16 Sekunden 10 Cent. Die ersten 90 Sekunden Wartezeit sind frei. Plus 4,7 Prozent.

In den letzten 25 Jahren wurden die Taxentarife in Braunschweig zehnmal angehoben. Die letzte Preisrunde liegt knapp eineinhalb Jahre zurück. Seither sind die Kosten für Diesel explodiert – um 17 Prozent laut Verbraucherpreisindex. „Das ist der Hauptgrund dafür, dass es nun für die Kunden teurer wird“, sagt Jürgen Hartmann. Er ist beim GVN der zuständige Fachgruppen-Vorsitzende für den Bezirk Braunschweig und zugleich Geschäftsführer der örtlichen Taxenzentrale.

Dass die bevorstehende Preisanhebung Kunden in Busse und Bahnen treiben könnte, befürchtet Hartmann nicht. „Wir sind Teil des öffentlichen Personenverkehrs und sehen unsere Funktion darin, die Lücke zwischen dem Individual- und dem Massenverkehr zu schließen. Wir ergänzen uns mit der Verkehrs AG und sind uns nicht im Weg.“

Quelle

einkaufen 7
checker
checker
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 49207
Anmeldedatum : 03.04.11
Ort : Braunschweig

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten