Braunschweig-aktuell
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Neueste Themen
» R.I.P. Manni
Unruhe bei Karstadt:Mitarbeiter treten in den Ausstand Icon_minitimeSa Dez 30, 2023 6:31 am von checker

» R.i.P. Manfred Wüstefeld
Unruhe bei Karstadt:Mitarbeiter treten in den Ausstand Icon_minitimeSo Dez 10, 2023 9:07 am von checker

» R.I.P. Holger
Unruhe bei Karstadt:Mitarbeiter treten in den Ausstand Icon_minitimeFr Nov 03, 2023 9:33 pm von Andy

» R.I.P Rudolf HAASE
Unruhe bei Karstadt:Mitarbeiter treten in den Ausstand Icon_minitimeDo Sep 21, 2023 5:55 am von Andy

» PAROOKAVILLE 2023 | Finch
Unruhe bei Karstadt:Mitarbeiter treten in den Ausstand Icon_minitimeDo Aug 03, 2023 1:58 am von Andy

» Festivalfilm - ROCKHARZ 2023
Unruhe bei Karstadt:Mitarbeiter treten in den Ausstand Icon_minitimeDo Aug 03, 2023 1:55 am von Andy

»  die ärzte
Unruhe bei Karstadt:Mitarbeiter treten in den Ausstand Icon_minitimeDo Aug 03, 2023 1:54 am von Andy

»  NERVOSA
Unruhe bei Karstadt:Mitarbeiter treten in den Ausstand Icon_minitimeDo Aug 03, 2023 1:50 am von Andy

»  die ärzte
Unruhe bei Karstadt:Mitarbeiter treten in den Ausstand Icon_minitimeDo Aug 03, 2023 1:48 am von Andy

Navigation
 Portal
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Partner
free forum
Februar 2024
MoDiMiDoFrSaSo
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
26272829   

Kalender Kalender


Unruhe bei Karstadt:Mitarbeiter treten in den Ausstand

Nach unten

Unruhe bei Karstadt:Mitarbeiter treten in den Ausstand Empty Unruhe bei Karstadt:Mitarbeiter treten in den Ausstand

Beitrag  checker Do Okt 24, 2013 4:07 am

Es sieht ganz danach aus, dass in den kommenden beiden Tagen Karstadt-Häuser geschlossen bleiben könnten. Zumindest der Betrieb wird eingeschränkt sein. Die Mitarbeiter streiken bundesweit um die Sicherung ihrer Jobs. Zudem wollen sie zur Tarifbindung zurückkehren.

Unruhe bei Karstadt:Mitarbeiter treten in den Ausstand 8567677-Kopie

Die rund 20.000 Karstadt-Mitarbeiter erhöhen im Tarifstreit mit Streiks den Druck aufs Management. Für Freitag und Samstag rief die Gewerkschaft Verdi zum bundesweiten Ausstand auf. "Viele Filialen werden sich daran beteiligen, andere werden Betriebsversammlungen abhalten", sagte Christiane Scheller vom Verdi-Bundesvorstand. Es sei mit erheblichen Beeinträchtigungen zu rechnen, möglicherweise würden Häuser auch geschlossen bleiben.

Die Karstadt-Beschäftigten fürchten um die Zukunft der angeschlagenen Warenhauskette und verhandeln seit September mit der Geschäftsführung über Standort- und Beschäftigungssicherung sowie die Rückkehr in die Tarifbindung. Karstadt hatte im Frühjahr als Teil der Sanierung des kriselnden Konzerns die Tarifbindung befristet bis 2016 gekündigt. Die Beschäftigten profitieren damit nicht von künftigen Tariferhöhungen in der Einzelhandelsbranche, das Management spart sich millionenschwere Gehaltserhöhungen.

Für Verunsicherung sorgt zudem die mehrheitliche Übernahme der Karstadt-Luxushäuser wie dem KaDeWe in Berlin durch die Signa-Holding des österreichischen Investors Rene Benko. Er will 75,1 Prozent am operativen Geschäft der Premium-Häuser übernehmen und die Mehrheit an den 28 Sport-Filialen. Zudem werden einzelne Standorte auf den Prüfstand gestellt. Medienberichten zufolge soll das Haus in Stuttgart geschlossen werden. Die Gewerkschaft Verdi drängt auf Zusagen der Karstadt-Eigner Nicolas Berggruen und Rene Benko, dass der Warenhausriese nicht zerschlagen wird.

Nach monatelanger Funkstille hatten sich Arbeitgeber und Arbeitnehmer im September und Anfang Oktober an den Verhandlungstisch gesetzt. Mitte November wollen sie zu einer dritten Verhandlungsrunde zusammenkommen.

Quelle
checker
checker
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 49388
Anmeldedatum : 03.04.11
Ort : Braunschweig

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten