Braunschweig-aktuell
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Navigation
 Portal
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Partner
free forum
August 2022
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031    

Kalender Kalender


Hans Bankl

Nach unten

Hans Bankl Empty Hans Bankl

Beitrag  checker Do Sep 25, 2014 2:38 am

Hans Bankl (* 9. April 1940 in St. Pölten; † 11. Dezember 2004 in Wien) war ein österreichischer Professor für pathologische Anatomie und Prosektor.

Leben

Neben seinen Lehrbüchern für Pathologie wurde er vor allem durch seine populärwissenschaftlichen Werke bekannt, in denen er die Biographien und Tode von bekannten Persönlichkeiten, darunter von Papst Johannes Paul I., unter die Lupe nahm und so viele Verschwörungstheorien zur Sprache brachte. Bankl war engagierter Freimaurer.

Im Jahr 2003 wurde Bankl mit dem Jakob Prandtauer-Preis für Wissenschaft und Kunst der Stadt St. Pölten ausgezeichnet.

Einem Artikel der Tageszeitung „Kurier“ zufolge starb Bankl an Lungenkrebs.
Werke
Populärwissenschaft

Der Rest ist nicht Schweigen (1992), ISBN 3-85175-578-2
Im Zeichen des Äskulap (gemeinsam mit F. Stöckl) (1993)
Die kranken Habsburger (1998), ISBN 3-442-15360-3
Woran sie wirklich starben (1999), ISBN 3-85175-814-5
Im Rücken steckt das Messer (2003), ISBN 3-442-15203-8
Der Pathologe weiß alles ... aber zu spät (2003), ISBN 3-218-00638-4
Wie oft fluchte der Pharao? (2003), ISBN 3-902406-06-2
Kolumbus brachte nicht nur die Tomaten (2004), ISBN 3-442-15292-5
Messer, Kugel, Schlinge, Gift (2006), ISBN 3-902406-31-3
Wegen Todesfalls geöffnet (2007), ISBN 978-3-902406-46-0
Der Pathologe weiß alles ...aber zu spät (1997), ISBN 3-218-00638-4(mit Gösel)

Lehrbücher

Pathologie. Lehrbuch für Krankenpflegeschulen und medizinisch-technische Assistenzberufe (1995), ISBN 3-85076-464-8
Pathologisch-Morphologische Diagnostik (1999), ISBN 3-540-64037-1
Arbeitsbuch Pathologie, Bd. 1, Einführung in die Pathologie. Pathologisch-anatomisches Praktikum (2001), ISBN 3-85076-403-6
Arbeitsbuch Pathologie, Bd. 2, Allgemeine Pathologie (2002), ISBN 3-85076-492-3
Arbeitsbuch Pathologie, Bd. 3, Spezielle Pathologie (2002), ISBN 3-85076-536-9
Allgemeine Pathologie (2003), ISBN 3-85076-562-8
Hygiene und Infektionslehre (2004), ISBN 3-85076-657-8


Quelle - Literatur & einzelnachweise
checker
checker
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 49207
Anmeldedatum : 03.04.11
Ort : Braunschweig

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten