Braunschweig-aktuell
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Navigation
 Portal
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Partner
free forum
August 2022
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031    

Kalender Kalender


Der Fend Flitzer

Nach unten

Der Fend Flitzer Empty Der Fend Flitzer

Beitrag  checker Di Apr 05, 2016 10:03 am

Der Fend Flitzer war ein Pkw des deutschen Herstellers Fend.

Der Fend Flitzer 250px-Fend_Flitzer_101_1948-1951_schr%C3%A4g_3
Fend Flitzer
Flitzer
Produktionszeitraum: 8/1948–12/1951
Klasse: Kleinstwagen
Karosserieversionen: Coupé, Roadster
Motoren: Ottomotoren:
0,04–0,1 Liter
(0,7–3,3 kW)
Länge: 2000 mm
Breite: 1151 mm
Höhe: 1100 mm
Radstand: 1500 mm
Leergewicht: 75–120 kg
Vorgängermodell: keines
Nachfolgemodell: Messerschmitt Kabinenroller


Beschreibung

Bei dem Fahrzeug handelte es sich um ein besonders kleines und leichtes Fahrzeug, das nur Platz für eine Person bot. Es war ein Dreirad. Der Motor war vor dem einzelnen Hinterrad montiert und trieb dieses an. Das Fahrzeug war bei einem Radstand von 1500 mm und einer vorderen Spurbreite von 1000 mm 2000 mm lang, 1151 mm breit und 1100 mm hoch. Zwischen August 1948 und Dezember 1951 entstanden insgesamt etwa 282 Fahrzeuge in drei aufeinander folgenden Serien, die sich durch die Motorisierung und dadurch bedingt auch im Leergewicht und den Fahrleistungen unterschieden.
Erste Serie

Die erste Serie war vom August 1948 bis März 1949 auf dem Markt. Ein luftgekühlter Einzylinder-Zweitaktmotor von den Victoria-Werken mit 38 cm³ Hubraum und 1 PS Leistung kam zum Einsatz. Er beschleunigte das 75 kg schwere Gefährt auf maximal 40 km/h. Einzige Karosserievariante war die eines Coupés, bei dem das Oberteil der Karosserie nach vorne geklappt werden konnte. Es entstanden etwa 30 Fahrzeuge, die zu einem Preis von 938 DM verkauft wurden.[1]
Zweite Serie

Die zweite Serie wurde zwischen März 1949 und März 1950 in 98 Exemplaren hergestellt und für 1285 DM verkauft. Neben dem Coupé stand nun auch ein Roadster im Sortiment. Ein luftgekühlter Einzylinder-Zweitaktmotor von Fichtel & Sachs mit 98 cm³ Hubraum und 2,5 PS Leistung trieb das Fahrzeug an. Trotz des auf 95 kg erhöhten Leergewichtes war die Höchstgeschwindigkeit nun mit 60 km/h angegeben.[1]
Dritte Serie

Die dritte Serie erschien im März 1950 und blieb bis zur Produktionseinstellung im Dezember 1951 auf dem Markt. Ein luft- bzw. gebläsegekühlter Einzylinder-Zweitaktmotor von Riedel mit 98 cm³ Hubraum und 4,5 PS Leistung ermöglichte eine Höchstgeschwindigkeit von 75 km/h. Das Fahrzeug wog 120 kg. Zu einem unveränderten Preis von 1285 DM wurden 154 Fahrzeuge verkauft.[1]
Nachfolger

Eine Weiterentwicklung bot die Messerschmitt AG als Messerschmitt Kabinenroller an.

Der Fend Flitzer 800px-Fend_Flitzer_1950

Der Fend Flitzer 800px-Fend_Flitzer_Roadster_schr%C3%A4g_2

Der Fend Flitzer 800px-Fend_Flitzer_Roadster_Interieur

Quelle
checker
checker
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 49207
Anmeldedatum : 03.04.11
Ort : Braunschweig

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten