Braunschweig-aktuell
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Navigation
 Portal
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Partner
free forum
August 2022
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031    

Kalender Kalender


Laurens van den Acker

Nach unten

Laurens van den Acker Empty Laurens van den Acker

Beitrag  Andy Mi Apr 27, 2016 8:19 pm

Laurens van den Acker (* 5. September 1965)[1] ist ein niederländischer Automobildesigner und wirkt seit 2009 als Chefdesigner von Renault, nachdem er zuvor, seit 2006 Chefdesigner von Mazda war.[2]

Laurens van den Acker 800px-Renaultdezir1
Renault DeZir 1

Laurens van den Acker 800px-Mazda_Hakaze_Concept_SideView_Automotor2008_Israel
Mazda Hakaze Concept

Sein grundlegendes Statement für die neue Designlinie, die er seinen etwa 500 Mitarbeitern bei Renault-Design vorgab, war nach seiner Aussage das Konzeptfahrzeug Renault DeZir 1. Mit dem gleichen Team, das den DeZir entwickelte, wurde die Erneuerung des Kleinwagens Renault Clio umgesetzt. Mit dem Crossover Renault Captur und dem Kleinstwagen Twingo wurde die Erneuerung des Kleinwagensegments vervollständigt. Es folgte die Großraumlimousine Renault Espace und dann die Neuentwicklung eines Einstiegsautos für Drittweltländer, der in Indien herausgebrachte Renault Kwid.[3]
Werdegang

Van den Acker studierte an der Technischen Universität Delft in der niederländischen Provinz Südholland an der Fakultät für Industriedesign und erwarb dort einen Master für Konstruktionswesen. Seine berufliche Karriere begann 1990 in Italien bei der Design System srl in Turin. 1993 wechselte er als Exterior Designer zu Audi an dessen Ingolstadt Design Center in Deutschland. 1996 begann er als Senior Designer bei SHR Perceptual Management in Newbury Park (USA). 1998 wurde von Ford Motor, USA als Chief Designer von deren Brand Imaging Group in Irvine, Kalifornien angeworben. 2003 wurde er Chefdesigner für die Ford Escape Platlform im Dearborn Design Center in Michigan (USA). 2005 wurde er bei Ford Chefdesigner von deren Strategic Design. Im Jahr 2006 wurde er General Manager von Mazda Design in Hiroshima, Japan wo er an der Erneuerung des Corporate Design der Firma arbeitete. Seit 15. Mai 2009 arbeitet er in der Nachfolge von Patrick le Quément als Chef-Designer von Renault und gehört seit Januar 2015 als Senior-Vizepräsident für Cooperate Design dessen Vorstand an.[4]

Quelle
Andy
Andy
Admin

Anzahl der Beiträge : 35970
Anmeldedatum : 03.04.11

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten