Braunschweig-aktuell
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Neueste Themen
» R.I.P. Manni
Aktiv für Demokratie und Toleranz Icon_minitimeSa Dez 30, 2023 6:31 am von checker

» R.i.P. Manfred Wüstefeld
Aktiv für Demokratie und Toleranz Icon_minitimeSo Dez 10, 2023 9:07 am von checker

» R.I.P. Holger
Aktiv für Demokratie und Toleranz Icon_minitimeFr Nov 03, 2023 9:33 pm von Andy

» R.I.P Rudolf HAASE
Aktiv für Demokratie und Toleranz Icon_minitimeDo Sep 21, 2023 5:55 am von Andy

» PAROOKAVILLE 2023 | Finch
Aktiv für Demokratie und Toleranz Icon_minitimeDo Aug 03, 2023 1:58 am von Andy

» Festivalfilm - ROCKHARZ 2023
Aktiv für Demokratie und Toleranz Icon_minitimeDo Aug 03, 2023 1:55 am von Andy

»  die ärzte
Aktiv für Demokratie und Toleranz Icon_minitimeDo Aug 03, 2023 1:54 am von Andy

»  NERVOSA
Aktiv für Demokratie und Toleranz Icon_minitimeDo Aug 03, 2023 1:50 am von Andy

»  die ärzte
Aktiv für Demokratie und Toleranz Icon_minitimeDo Aug 03, 2023 1:48 am von Andy

Navigation
 Portal
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Partner
free forum
Februar 2024
MoDiMiDoFrSaSo
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
26272829   

Kalender Kalender


Aktiv für Demokratie und Toleranz

Nach unten

Aktiv für Demokratie und Toleranz Empty Aktiv für Demokratie und Toleranz

Beitrag  checker Mo Feb 27, 2017 2:03 am

Aktiv für Demokratie und Toleranz ist ein Toleranzpreis, der seit 2001 vom Bündnis für Demokratie und Toleranz für Projekte vergeben wird, die sich gegen Fremdenfeindlichkeit, Rassismus und Antisemitismus in Deutschland wenden. Es werden kleinere finanzschwache Initiativen und Gruppen und Einzelpersonen durch Preisgelder von je 2.000 bis 5.000 € gefördert.[1]

Aktiv für Demokratie und Toleranz 280px-B%C3%BCndis-f%C3%BCr-Demokratie-und-Toleranz-Logo.svg

2006 wurden Preise von insgesamt 120.000 € an 63 Projekte vergeben. Am Wettbewerb hatten sich 330 Initiativen beteiligt.

Kritik

2001 erhielt Der Rechte Rand, eine Zeitschrift, die damals vom Bundesamt für Verfassungsschutz als „organisationsunabhängige linksextremistisch beeinflusste Publikation“ eingestuft wurde, einen Geldpreis von 10.000 DM. Dies kritisierte die CDU/CSU-Bundestagsfraktion im Dezember 2004 in einer Großen Anfrage.[2][3]

2007 wurde der Ehrenpreis für Zivilcourage an ein siebzehnjähriges Mädchen aus Mittweida verliehen, die behauptete, ein kleines Kind vor Neonazis beschützt zu haben, woraufhin die Neonazis ihr ein Hakenkreuz in die Hüfte geritzt hätten. Zu diesem Zeitpunkt ermittelte bereits die Staatsanwaltschaft Chemnitz wegen des Verdachts des Vortäuschens einer Straftat, nachdem sich herausgestellt hatte, dass das Geschehen frei erfunden war und das Mädchen sich die Verletzung selbst zugefügt hatte. Die Laudatorin Cornelie Sonntag-Wolgast, ehemalige Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister des Innern erklärte daraufhin, es gehe in erster Linie darum, „Zivilcourage zu loben, und nicht um die Frage, ob das Mädchen sich diese Verletzung […] selbst beigebracht“ habe.[4]

Siehe auch

Initiativen gegen Rechtsextremismus in Deutschland

Quelle
checker
checker
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 49388
Anmeldedatum : 03.04.11
Ort : Braunschweig

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten