Braunschweig-aktuell
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Neueste Themen
» R.I.P. Manni
Die Heidelberger Romantik Icon_minitimeSa Dez 30, 2023 6:31 am von checker

» R.i.P. Manfred Wüstefeld
Die Heidelberger Romantik Icon_minitimeSo Dez 10, 2023 9:07 am von checker

» R.I.P. Holger
Die Heidelberger Romantik Icon_minitimeFr Nov 03, 2023 9:33 pm von Andy

» R.I.P Rudolf HAASE
Die Heidelberger Romantik Icon_minitimeDo Sep 21, 2023 5:55 am von Andy

» PAROOKAVILLE 2023 | Finch
Die Heidelberger Romantik Icon_minitimeDo Aug 03, 2023 1:58 am von Andy

» Festivalfilm - ROCKHARZ 2023
Die Heidelberger Romantik Icon_minitimeDo Aug 03, 2023 1:55 am von Andy

»  die ärzte
Die Heidelberger Romantik Icon_minitimeDo Aug 03, 2023 1:54 am von Andy

»  NERVOSA
Die Heidelberger Romantik Icon_minitimeDo Aug 03, 2023 1:50 am von Andy

»  die ärzte
Die Heidelberger Romantik Icon_minitimeDo Aug 03, 2023 1:48 am von Andy

Navigation
 Portal
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Partner
free forum
Februar 2024
MoDiMiDoFrSaSo
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
26272829   

Kalender Kalender


Die Heidelberger Romantik

Nach unten

Die Heidelberger Romantik Empty Die Heidelberger Romantik

Beitrag  checker So Apr 24, 2022 11:21 am

Als Heidelberger Romantik wird eine Ausprägung der Romantik bezeichnet, deren wichtigste Exponenten die Dichter Achim von Arnim und Clemens Brentano waren. Die beiden kamen 1808 nach Heidelberg und schlossen dort die Herausgabe ihrer 3-bändigen Liedersammlung „Des Knaben Wunderhorn“ ab. Sie sammelten Gleichgesinnte um sich und gaben eine Zeitschrift heraus, die sie „Zeitung für Einsiedler“ nannten.

Zu ihrem engeren Kreis gehörten der Wissenschaftler und katholische Publizist Joseph Görres, der Altphilologe Friedrich Creuzer, der Dichter Otto von Loeben sowie die nicht in Heidelberg ansässigen Brüder Grimm, Clemens Brentanos Schwester und Achim von Arnims spätere Frau Bettina und die Dichterin Karoline von Günderode. Joseph von Eichendorff (1788-1857), der in den Jahren 1807 und 1808 in Heidelberg studierte, war mit Otto von Loeben befreundet, hörte Vorlesungen von Görres und begegnete auch Achim von Arnim. Zum Heidelberger Kreis fand er jedoch keinen persönlichen Zugang.

Für die „Zeitung für Einsiedler“ verfassten unter anderem auch Friedrich Hölderlin,Ludwig Uhland, Ludwig Tieck, Friedrich de la Motte Fouqué, Justinus Kerner und die Brüder Friedrich und August Wilhelm Schlegel eigene Beiträge.

Weitere Info´s im Link:

https://www.deutschland-lese.de/streifzuege/literarisches/die-heidelberger-romantik/
checker
checker
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 49388
Anmeldedatum : 03.04.11
Ort : Braunschweig

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten