Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Neueste Themen
» Mitternachtsspitzen - 12. Oktober 2019
Jobbörse:Hacker dringend gesucht-BND richtet Abteilung gegen Cyberangriffe ein Icon_minitimeGestern um 9:29 am von Heiliger Hotze

» alexrainbirdmusic
Jobbörse:Hacker dringend gesucht-BND richtet Abteilung gegen Cyberangriffe ein Icon_minitimeGestern um 9:28 am von Heiliger Hotze

» Stunde Null
Jobbörse:Hacker dringend gesucht-BND richtet Abteilung gegen Cyberangriffe ein Icon_minitimeGestern um 9:24 am von Heiliger Hotze

» Ean Grimm & the Fiechters
Jobbörse:Hacker dringend gesucht-BND richtet Abteilung gegen Cyberangriffe ein Icon_minitimeGestern um 9:22 am von Heiliger Hotze

» ** BRDIGUNG **
Jobbörse:Hacker dringend gesucht-BND richtet Abteilung gegen Cyberangriffe ein Icon_minitimeGestern um 9:17 am von Heiliger Hotze

» BROTHERS OF METAL
Jobbörse:Hacker dringend gesucht-BND richtet Abteilung gegen Cyberangriffe ein Icon_minitimeGestern um 9:14 am von Heiliger Hotze

» Die Simpsons - Weihnachten Die nächste Generation
Jobbörse:Hacker dringend gesucht-BND richtet Abteilung gegen Cyberangriffe ein Icon_minitimeGestern um 8:54 am von Heiliger Hotze

» Fahrrad fahren auf einem Toast-Brot
Jobbörse:Hacker dringend gesucht-BND richtet Abteilung gegen Cyberangriffe ein Icon_minitimeGestern um 8:47 am von Heiliger Hotze

» Die emotionalsten Ausländer
Jobbörse:Hacker dringend gesucht-BND richtet Abteilung gegen Cyberangriffe ein Icon_minitimeGestern um 8:34 am von Heiliger Hotze

Navigation
 Portal
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Partner
free forum
Oktober 2019
MoDiMiDoFrSaSo
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   

Kalender Kalender


Jobbörse:Hacker dringend gesucht-BND richtet Abteilung gegen Cyberangriffe ein

Nach unten

Jobbörse:Hacker dringend gesucht-BND richtet Abteilung gegen Cyberangriffe ein Empty Jobbörse:Hacker dringend gesucht-BND richtet Abteilung gegen Cyberangriffe ein

Beitrag  checker am So März 24, 2013 8:29 am

Wer glaubt, dass man für eine Agentenkarriere ähnlich sportlich und geschickt im Umgang mit Waffen sein muss wie James Bond, der irrt. Der Bundesnachrichtendienst sucht derzeit fieberhaft nach Computerexperten zur Abwehr von Cyberspionage.
Der Bundesnachrichtendienst (BND) rüstet sich für den Kampf gegen Hackerangriffe auf Bundeseinrichtungen und die deutsche Industrie. BND-Chef Gerhard Schindler habe in der vergangenen Woche eine kleine Runde von Bundestagsabgeordneten darüber informiert, dass es hierfür eine neue Abteilung mit bis zu 130 Mitarbeitern geben solle, berichtet der „Spiegel“.

Die neuen Stellen seien bereits genehmigt. Derzeit arbeite man intensiv an der Rekrutierung von Experten, die aber schwierig zu finden seien, schreibt das Nachrichtenmagazin. Deswegen könnte die neue Abteilung den BND teuer zu stehen kommen: Der Bundesnachrichtendienst müsse hohe Honorare für die Zusammenarbeit mit Hackern zahlen. Außerdem müsse man auch die Expertisen von Software-Unternehmen einkaufen, die sich auf Anti-Viren-Programme spezialisiert haben. Offenbar will der BND nun gezielt an Universitäten nach geeigneten Kandidaten suchen.

Im letzten Jahr mehr als 1000 Hackerangriffe in Deutschland
Schindler zeichnete dem Bericht zufolge ein drastisches Bild der Bedrohung durch Cyberspionage, die vor allem von China ausgehe. Dort arbeiteten nach BND-Erkenntnissen bis zu 6000 Experten in einer Abteilung des Verteidigungsministeriums, die sich auf das Abschöpfen ausländischer Technologieunternehmen und Rüstungskonzerne spezialisiert habe.

Chinesische Hacker haben im vergangenen Jahr mehr als 1000 Angriffe auf die Computer deutscher Bundesbehörden und Unternehmen versucht. Besonders in die Schlagzeilen geriet eine Attacke auf die Rechner des Luft- und Raumfahrtkonzerns EADS+1,82% vor einigen Monaten. Aus Unternehmenskreisen verlautete dem „Spiegel“ zufolge, dass der Vorgang so gravierend gewesen sei, dass EADS ihn der Bundesregierung gemeldet habe. Informationen über möglicherweise angerichtete Schäden drangen nicht an die Öffentlichkeit.

China hat 6000 „Staatshacker“
In China arbeiteten nach BND-Erkenntnissen bis zu 6000 Experten in einer eigens eingerichteten Abteilung des Verteidigungsministeriums, die sich auf die Abschöpfung von Informationen aus ausländischen Technologieunternehmen und Rüstungskonzernen spezialisiert hätten. Auch Russland betreibe eine ähnlich aggressive Cyberstrategie. Allerdings seien dort die staatlichen Hacker als Angestellte privater Firmen getarnt. Nach FOCUS-Informationen späht China Firmen systematisch aus – auch mit Hilfe von Studenten.
Die Angst vor Cyber-Attacken geht nicht nur in Deutschland um. Bereits im Februar hatte die US-Regierung nach einer Welle von Hacker-Attacken aus China angekündigt in Zukunft härter gegen Industriespionage vorgehen zu wollen.

Quelle

pc 3
checker
checker
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 40366
Anmeldedatum : 03.04.11
Ort : Braunschweig

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten