Braunschweig-aktuell
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Navigation
 Portal
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Partner
free forum
August 2022
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031    

Kalender Kalender


EuGH verbietet Patent auf embryonale Stammzellen

2 verfasser

Nach unten

EuGH verbietet Patent auf embryonale Stammzellen Empty EuGH verbietet Patent auf embryonale Stammzellen

Beitrag  checker Mo Okt 17, 2011 10:34 pm

Der Europäische Gerichtshof hat die Verwendung von embryonalen Stammzellen beschränkt. Sie dürfen nicht für die Forschung patentiert werde.

EuGH verbietet Patent auf embryonale Stammzellen Stammzellen_DW_Wis_1468833p

Menschliche embryonale Stammzellen können nach einem Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) nicht für die wissenschaftliche Forschung patentiert werden. Wenn für deren Gewinnung Embryonen zerstört werden, verstoße dies gegen den Schutz der Menschenwürde, entschieden die Richter in Luxemburg. (Rechtssache: C-34/10).

Das Grundsatzurteil beschränkt damit die Verwendung dieser Zellen für Forscher. Allerdings halten die Richter es für möglich, dass die Nutzung für eine Therapie oder Diagnose zum Nutzen des Embryos – zum Beispiel bei Missbildungen – Gegenstand eines Patents sein könnte.

Auch befruchtete Eizellen sind rechtlich Embryone

Die Entscheidung gilt für Patente auf embryonale Stammzellen sowie auch für die Verfahren zu ihrer Herstellung. Die Nutzung embryonaler Stammzellen ist äußerst umstritten, weil sie aus frühen Embryonen stammen, die bei der Gewinnung zerstört werden.

Nach Ansicht des Gerichts verstößt dies gegen die guten Sitten, weil es sich auch bei befruchteten Eizellen rechtlich um Embryonen handle. „Der Begriff des menschlichen Embryos ist weit auszulegen“, schreiben die höchsten EU-Richter in ihrer Begründung.
Anzeige

Greenpeace hatte gegen Neurobiologen geklagt

Hintergrund der Klage war ein Patentstreit zwischen der Umweltorganisation Greenpeace und dem Bonner Neurobiologen Oliver Brüstle. Brüstle ist Inhaber eines 1997 angemeldeten Patents für nervliche Vorläuferzellen. Diese werden zur Behandlung neurologischer Krankheiten wir Parkinson oder Multiple Sklerose erprobt.

Die Vorläuferzellen, aus denen sich dann Nervenzellen bilden, stellt Brüstle aus embryonalen Stammzellen her. Auf Klage der Umweltorganisation Greenpeace hatte das Bundespatentamt dieses Patent wegen ethischer Bedenken aufgehoben.

Quelle
checker
checker
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 49207
Anmeldedatum : 03.04.11
Ort : Braunschweig

Nach oben Nach unten

EuGH verbietet Patent auf embryonale Stammzellen Empty Kein Patent auf Stammzellen

Beitrag  Andy Di Okt 18, 2011 11:04 am

Kein Patent auf Stammzellen



Veröffentlicht am 18.10.2011 von euronewsde

http://de.euronews.net/ Der Europäische Gerichtshof in Luxemburg hat der Stammzellenforschung in Europa enge Grenzen gesetzt.




Nach einem Grundsatzurteil dürfen menschliche embryonale Stammzellen nicht für die wissenschaftliche Forschung patentiert und vermarktet werden. Denn das wäre den Richtern zufolge ein Verstoß gegen die Menschenwürde:

"Jede menschliche Eizelle vom Stadium ihrer Befruchtung an, ist ein menschlicher Embryo."
Andy
Andy
Admin

Anzahl der Beiträge : 35970
Anmeldedatum : 03.04.11

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten