Braunschweig-aktuell
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Nachbar klagt gegen Baugenehmigung für Jugendherberge

Nach unten

Nachbar klagt gegen Baugenehmigung für Jugendherberge Empty Nachbar klagt gegen Baugenehmigung für Jugendherberge

Beitrag  checker Do Jan 26, 2012 3:37 am

Der erste Spatenstich war Anfang August. Doch seither tut sich nichts auf der Baustelle der Jugendherberge am Geiershagen.

Nachbar klagt gegen Baugenehmigung für Jugendherberge 15605799

Noch immer ist eine Klage von Anwohnern vor Gericht anhängig. Es sei derzeit nicht abzusehen, wann es endlich mit den Bauarbeiten losgehen könne, so Michael Auditor, Vorsitzender des Deutschen Jugendherbergswerks, Hannover. Immerhin habe der Kläger eine außergerichtliche Einigung in Aussicht gestellt – falls der Eingang der Herberge hin zur Wendenstraße verlegt werde. Er hatte gegen die Stadt Braunschweig geklagt, weil die von der Baubehörde erteilte Baugenehmigung seiner Meinung nach rechtswidrig sei. Grenzabstände würden nicht eingehalten und der Lärmschutz sei seiner Meinung nach nicht hinreichend.

Für den Betreiber der Herberge, den Landesverband des Jugendherbergswerks, ist diese erneute Verzögerung des Baubeginns fatal. Auditor: "Die Situation ist für uns sehr misslich. Je länger sich der Bau hinzieht, desto problematischer wird das Projekt für uns. Denn eigentlich sollte die Herberge bereits im vergangenen Jahr eröffnet werden. Die entgangenen Einnahmen fehlen uns jetzt für andere Projekte."

In der kommenden Woche werde es diesbezüglich in Hannover eine Krisensitzung geben, in der das weitere Vorgehen erörtert werde. Entstehen soll ein Gebäude mit 180 Betten. An den Kosten beteiligen sich die Stadt Braunschweig sowie der Bund und das Land Niedersachsen.

Quelle
checker
checker
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 49207
Anmeldedatum : 03.04.11
Ort : Braunschweig

Nach oben Nach unten

Nachbar klagt gegen Baugenehmigung für Jugendherberge Empty Eingang der Jugendherberge wird zur Wendenstraße verlegt

Beitrag  checker Mi Feb 15, 2012 10:10 am

Die Jugendherberge am Geiershagen kann gebaut werden. Die Stadt einigte sich jetzt mit einem klagenden Nachbarn.

Im Streit um die Baugenehmigung für die Jugendherberge am Geiershagen hat es eine außergerichtliche Einigung zwischen der Stadt Braunschweig, die den Bauantrag des Jugendherbergwerks genehmigt hatte, und einem Nachbarn gegeben, der gegen die Genehmigung vor dem Verwaltungsgericht geklagt hatte.

Wie berichtet, hatte der Eigentümer mehrerer Eigentumswohnungen eingewandt, dass der geplante Jugendherbergsbau lediglich einen Abstand von einer halben Außenwandhöhe (H) bis zur Straßenmitte einhalte. Gesetzlich vorgeschrieben sei jedoch eine volle Außenwandhöhe.

Zudem befürchtete der Kläger Lärmbelästigungen, weil der Eingang der Herberge direkt vor seinem Wohngebäude geplant war. Die Lärmbelastungen durch an- und abfahrende und sich vor der Herberge aufhalten Gäste seien nicht hinnehmbar. Seine Bedingung für eine außergerichtliche Einigung: Der Eingang wird zur Wendenstraße verlegt und die im Eingangsbereich geplanten Arkaden werden durch eine Fensterfront verglast.

Diese Änderungen würden jetzt in den Plan eingearbeitet, erklärte Michael Auditor vom Deutschen Jugendherbergswerk Hannover. Er gehe davon aus, dass die Bauarbeiten bereits im Sommer beginnen können. "Eröffnung könnte dann Ende 2013 sein."

Quelle
checker
checker
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 49207
Anmeldedatum : 03.04.11
Ort : Braunschweig

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten