Braunschweig-aktuell
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Neueste Themen
» R.I.P. Manni
Sex ist ein natürliches Mittel gegen Migräne Icon_minitimeSa Dez 30, 2023 6:31 am von checker

» R.i.P. Manfred Wüstefeld
Sex ist ein natürliches Mittel gegen Migräne Icon_minitimeSo Dez 10, 2023 9:07 am von checker

» R.I.P. Holger
Sex ist ein natürliches Mittel gegen Migräne Icon_minitimeFr Nov 03, 2023 9:33 pm von Andy

» R.I.P Rudolf HAASE
Sex ist ein natürliches Mittel gegen Migräne Icon_minitimeDo Sep 21, 2023 5:55 am von Andy

» PAROOKAVILLE 2023 | Finch
Sex ist ein natürliches Mittel gegen Migräne Icon_minitimeDo Aug 03, 2023 1:58 am von Andy

» Festivalfilm - ROCKHARZ 2023
Sex ist ein natürliches Mittel gegen Migräne Icon_minitimeDo Aug 03, 2023 1:55 am von Andy

»  die ärzte
Sex ist ein natürliches Mittel gegen Migräne Icon_minitimeDo Aug 03, 2023 1:54 am von Andy

»  NERVOSA
Sex ist ein natürliches Mittel gegen Migräne Icon_minitimeDo Aug 03, 2023 1:50 am von Andy

»  die ärzte
Sex ist ein natürliches Mittel gegen Migräne Icon_minitimeDo Aug 03, 2023 1:48 am von Andy

Navigation
 Portal
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Partner
free forum
Februar 2024
MoDiMiDoFrSaSo
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
26272829   

Kalender Kalender


Sex ist ein natürliches Mittel gegen Migräne

Nach unten

Sex ist ein natürliches Mittel gegen Migräne Empty Sex ist ein natürliches Mittel gegen Migräne

Beitrag  Luziefer-bs1 Do März 14, 2013 4:00 am

Menschen mit häufigen und starken Migräneanfällen müssen oft starke Medikamente einnehmen: Eine Studie zeigt nun, dass sich das Leiden in Einzelfällen auch anders therapieren lässt – und zwar mit Sex.

Sex ist ein natürliches Mittel gegen Migräne Title

Mit Lendenkraft gegen Migräne? Sexuelle Aktivität könne Kopfschmerzen in Einzelfällen lindern, sagen Neurologen der Universität Münster. Dabei spiele es keine Rolle, ob die "Behandlung" mit einem Partner oder allein erfolge, schreiben die Forscher um Anke Hambach im Fachjournal "Cephalalgia" (Kopfschmerz).

Nach der Studie verzichteten die meisten der befragten Migränepatienten bei Kopfschmerzen auf Sex. Wer sich jedoch darauf einließ, verspürte häufig Linderung in Sachen Migräne: 60 Prozent der sexuell aktiven Migränepatienten ging es danach besser. 33 Prozent klagten allerdings über stärkere Kopfschmerzen als vorher.

Männer profitieren stärker

Bei Patienten mit Clusterkopfschmerz, also Kopfschmerz mit extremen Schmerzattacken, verspürten dagegen nur 37 Prozent nach dem Sex Besserung. Der Hälfte ging es danach schlechter. Männer profitieren nach der Studie stärker von der schmerzlindernden Wirkung.

Die Aussagekraft ihrer Arbeit halten die Autoren allerdings für begrenzt. Zum einen stammten die Antworten von rund 350 Patienten, die besonders stark unter Kopfschmerzen litten. Zum anderen werde in Befragungen zu Themen unterhalb der Gürtellinie erfahrungsgemäß einiges beschönigt, sagte ein Sprecher der Universität.

Migräne ist laut Deutsche Gesellschaft für Neurologie (DGN) eine der häufigsten neurologischen Erkrankungen. Bis zu 14 Prozent aller Frauen und acht Prozent aller Männer in Deutschland leiden darunter. Die erste Migräneattacke trifft die meisten Frauen bereits im Alter von zwölf bis 16 Jahren, Männer zwischen 16 bis 20 Jahren.

Die Betroffenen leiden im Laufe ihres Lebens immer wieder an heftigen, oftmals von Übelkeit begleiteten Kopfschmerzanfällen. Bei etwa einem Drittel von ihnen kündigt sich ein Migräneanfall kurz vorher mit Sehstörungen oder anderen neurologischen Symptomen an, der sogenannten Aura.

Migräne ist mehr als nur Kopfschmerzen

Migräne verursacht aber nicht nur Kopfschmerzen. Bei Migräne könnten auch Schmerzen im Gesicht, am Nacken, in den Augen oder an den Zähnen auftreten, erklärt Stefan Evers von der DGN. Weil diese Symptome weniger bekannt seien, werde die Erkrankung oft erst spät erkannt.

Weitere mögliche Anzeichen einer Migräne sind Schwindel und Übelkeit, bis hin zum Erbrechen. Betroffene sind oft äußerst empfindlich gegenüber Licht, Gerüchen und Geräuschen.

Mittlerweile gilt als gesichert, dass Migräne in vielen Fällen genetisch veranlagt ist. Zudem vertreten einige Forscher die Auffassung, dass die Gehirne von Migränepatienten Reize anders verarbeiten als die von gesunden Menschen.

Vermutlich werden Migräne-Attacken durch eine Reizüberflutung des Gehirns ausgelöst werden, die eine schmerzhafte Entzündung der Gefäße nach sich zieht.

Durch eine Umstellung der Lebensgewohnheiten kann den Attacken oft vorgebeugt werden. So wirken sich Studien zufolge moderate sportliche Betätigung, Entspannungstechniken und ein geregelter Tagesablauf positiv aus.

Quelle

Vielleicht sollte ich mir doch noch eine Nyphomanin zu legen, da man festgestellt hat im KK , dass der Schlaganfall durch eine Art Migräne zustande kommt.
Oder besser noch Freikarten für den Puff auf Krankenschein.
Bis dahin eben






Very Happy
Luziefer-bs1
Luziefer-bs1
Admin

Anzahl der Beiträge : 6588
Anmeldedatum : 01.04.11
Alter : 59
Ort : Braunschweig

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten