Braunschweig-aktuell
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Navigation
 Portal
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Partner
free forum
August 2022
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031    

Kalender Kalender


Einbrecher erbeuten über 500 Jahre alte Abendmahlkelche aus Pfarrhaus

Nach unten

Einbrecher erbeuten über 500 Jahre alte Abendmahlkelche aus Pfarrhaus Empty Einbrecher erbeuten über 500 Jahre alte Abendmahlkelche aus Pfarrhaus

Beitrag  checker Di Mai 24, 2011 5:13 am

Vergoldete Silberkelche, Abendmahlteller und Oblatendosen – das komplette Abendmahlgeschirr haben unbekannte Einbrecher aus dem Gemeindehaus von St. Petri an der Langen Straße gestohlen. Pfarrerin Kristina Kühnbaum-Schmidt spricht von unschätzbaren Werten, einige der entwendeten Gegenstände sind älter als 500 Jahre.

Einbrecher erbeuten über 500 Jahre alte Abendmahlkelche aus Pfarrhaus 14249974

Die Polizei erhofft sich nun Hinweise von Zeugen durch eine Veröffentlichung von Fotos der Beute im Internet. Diese werden ab Dienstag unter der Adresse http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdbs/braunschweig/index.php einsehbar sein.

"Es war ein Schock für uns. Die Vorstellung ist unfassbar, dass diese Gegenstände, mit denen die Menschen seit Jahrhunderten in unserer Gemeinde Abendmahl feiern, einfach verschwunden sind", so die Pfarrerin. Die Tat ereignete sich bereits in der Nacht zum 13. Mai. Am nächsten Morgen entdeckte die Küsterin der Innenstadt-Gemeinde den Schaden.

Die Einbrecher, so berichtet die Polizei, waren über ein Flachdach in das Gemeindehaus an de Langen Straße gelangt und hatten dort einen Stahlschrank aufgebrochen, in dem sich die wertvollen Kirchenschätze befanden.

Das Gemeindehaus ist die dritte kirchliche Einrichtung, die innerhalb von zwei Monaten Ziel von Einbrechern wurde. Wie berichtet, war im März in der Kreuzkirche ein Opferstock gestohlen worden. Anfang Mai hatten Unbekannte im Pfarrhaus von St. Georg eine Computer-Festplatte sowie eine Marienstatue entwendet.

Zeugenhinweise unter Telefon (05 31) 4 76 25 16 erbeten.

Quelle

Ob hinter dem Diebstahl Esoteriker stecken bleibt bis dato noch ungeklärt.
Fest steht aber das gerade in diesen Kreisen solche objekte sehr begehrt sind und teuer gehandelt werden.
Meist werden solche Kelche für Esoterische Opferrituale verwendet, wie zbs. Tieropfer oder wie uns berichtet wurde angeblich Menscheopfer verwendung finden sollen.
Der Okkultiesmus nimmt hier in Braunschweig zusehens zu und sollte die Vermutung stimmen, dürfte wohl die Aufklärung diesbezüglich im Sande verlaufen.
Laut eingeweihten Kreisen haben die Okkultisten oder Esoteriker sogar ihre Finger in der Justiz und Polizei und es sei daher auch nicht mit einer Aufklärung zu rechnen.
Man darf gespüannt sein.


scratch farao
checker
checker
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 49207
Anmeldedatum : 03.04.11
Ort : Braunschweig

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten