Braunschweig-aktuell
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Navigation
 Portal
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Partner
free forum
Juli 2022
MoDiMiDoFrSaSo
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Kalender Kalender


Braunschweig Spitzenreiter bei den Erwerbslosen in der Region

Nach unten

Braunschweig Spitzenreiter bei den Erwerbslosen in der Region Empty Braunschweig Spitzenreiter bei den Erwerbslosen in der Region

Beitrag  checker Mi Mai 29, 2013 11:18 am

Braunschweig ist eine Erfolgsstadt, immer ersten und das auch bei der Anzahl der sogenannten Erwerbslosen,wie der Bericht zeigt.

Die Arbeitslosigkeit in der Region Braunschweig entwickelt sich entgegen dem Niedersachsentrend. Im Vormonatsvergleich sinkt der Bestand deutlich. Der Rückgang in den Jobcentern ist deutlich ausgeprägter als in Niedersachsen. Die Stellenzugänge sind jedoch deutlich geringer als noch vor einem Jahr.

Braunschweig Spitzenreiter bei den Erwerbslosen in der Region ALZahlen052013

Die Arbeitslosenzahl ist im Bezirk der Agentur für Arbeit Braunschweig - Goslar im Mai gegenüber dem Vormonat um 2,5% gesunken. Gegenüber dem April waren 619 weniger Menschen arbeitslos, insgesamt suchen 23.669 Menschen in der Region einen Job. Die regionale Arbeitslosenquote beträgt aktuell 7,6%.

„Die Arbeitslosenzahlen in der Region entwickeln sich weiter positiv. Im Vorjahresvergleich sinkt der Bestand entgegen dem Trend in Niedersachsen. Obwohl zum Vorjahr ein Anstieg bei der Arbeitsagentur zu verzeichnen ist, lässt der deutliche Rückgang bei den Jobcentern die Gesamtzahl sinken“, kommentiert Volker Zeuner, stellvertretender Leiter der Agentur für Arbeit Braunschweig - Goslar die aktuellen Arbeitsmarktzahlen. „Die deutlichen Rückgänge bei den gemeldeten Arbeitsstellen sind auf die Zeitarbeitsbranche zurückzuführen. Dort haben wir in Niedersachsen die gravierendsten Einschnitte zu verzeichnen“.

Ergänzend zur gesetzlich definierten Arbeitslosenzahl veröffentlicht die Agentur für Arbeit Angaben zur Unterbeschäftigung. Dazu zählen zusätzlich zu den Arbeitslosen solche Personen, die nicht als arbeitslos gelten, die aber z.B. im Rahmen von arbeitsmarktpolitischen Maßnahmen gefördert werden. Dazu gehören Personen in Arbeitsmarktmaßnahmen, beruflicher Weiterbildung, Arbeitsgelegenheiten, Arbeits- beschaffungsmaßnahmen, Gründungszuschuss oder Altersteilzeit. Aufgrund der Vorläufigkeit der Daten zur Maßnahmeteilnahme können sich hier in den kommenden Monaten noch Änderungen ergeben. Nicht enthalten sind Beschäftigte in Kurzarbeit, weil diese Daten erst mit mehrmonatiger zeitlicher Verzögerung erhoben werden können. 


Die Unterbeschäftigung betrug nach vorläufigen Angaben im Mai 31.770. Das sind 427 oder 1,3 % weniger als im Vorjahresmonat. Hier die Zahlen im Einzelnen:

Stadt Braunschweig: Die Arbeitslosenquote sinkt in der Stadt Braunschweig unter die 7-Prozent-Marke. Der Wert von 6,9 Prozent konnte zuletzt im November 2012 erreicht werden. Für den SGBIII-Bereich (Arbeitsagenturen) liegt die anteilige Arbeitslosenquote bei 1,8 Prozent, somit im SGBII (Jobcenter) bei 5,1 Prozent.

Landkreis Goslar: Der Landkreis Goslar gehört zu den Gewinnern am Arbeitsmarkt im Mai. 343 Menschen weniger als im Vormonat, darunter 305 Männer, und eine Arbeitslosenquote, die unter 9-Prozent rutscht. Mit 8,8 Prozent ist die Quote so niedrig wie zuletzt im November 2012. Der Arbeitsstellenzugang hat im Vormonatsvergleich zwar deutliche Verluste (-19 Prozent), kann das Vorjahresniveau jedoch um 1,4 Prozent (10 Stellen) verbessern.

Stadt Salzgitter: Der Arbeitsmarkt in der Stadt Salzgitter stagniert. 7 Menschen weniger als im April sind arbeitslos. Hat sich der Bestand bei den Jobcentern um 74 erhöht, konnte eine Verringerung bei der Arbeitsagentur um 81 Männer und Frauen dies nahezu ausgleichen. Die gemeldeten Arbeitsstellen konnten um 14 auf 380 zulegen, bleiben jedoch mit 8,4 Prozent unter den Vorjahresergebnissen.

Landkreis Wolfenbüttel: Die Arbeitslosigkeit hat sich im Mai um 85 auf 3.776 verringert. Im Vergleich zum Vorjahr hat sich der Arbeitslosenbestand praktisch nicht verändert (+1). Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen betrug im Mai 6,2%; sie war damit genau so hoch wie im Vorjahresmonat.

Quelle

Damit belegen wir auf jeden Fall Platz 1 mit schlappen 9.190 Erwerbslosen.
Gefolgt vom Landkreis Goslar mit nur 5.974 Erwerbslosen
Platz 3 dagegen kann das Flächenmäßig größte Einzugsgebiet Salzgitter belegen mit 4.729 Erwerbslosen.
Verlieren in diesen Fall ist Wolfenbüttel, dass mit nur 3.776 Erwerbslosen glänzen kann.
Hier zeigt sich eindeutig das Braunschweig eine Löwenstarke Löwenstadt ist, mit der man rechnen muss.
An dieser Stelle wollen wir ganz herzlich gratulieren zum Erfolg, dass mit unter auch durch ds SG Braunschweig und das Landes SG mitgetragen wird.

happy 4



checker
checker
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 49207
Anmeldedatum : 03.04.11
Ort : Braunschweig

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten