Braunschweig-aktuell
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Nazi Schikane durch Ämter und Behörden in 2013

Nach unten

Nazi Schikane durch Ämter und Behörden in 2013 Empty Nazi Schikane durch Ämter und Behörden in 2013

Beitrag  Gast Fr Sep 27, 2013 8:30 am

Rechtsanwalt von Antonia sagt in der Pressekonferenz, daß die Nazi Schikanen durch Ämter und Behörden in Deutschland immer noch an das Nazi Deutschland des 3. Reiches erinnern.

Der Rechtsanwalt zeigt auch auf, daß im Jahr durch Kindesentzug von Jugendämtern und Gerichten, diese Branche Umsätze von 21 Milliarden Euro generieren. Und das das Familienrechtssystem eine Maschinerie zum Gelddrucken gleich kommt.



Doch es ist nicht nur das Familienrechtssystem, sondern das gesamte RECHTSsystem von Deutschland, was entsprechend geführt wird, denn es ist kein System von Recht und von Gerechtigkeit, sondern RECHTS, also der Rechten.

Und die Rechten waren schon immer die Faschisten, die Nazi's und die Anhänger des 3. Reiches.

Und der rechte Weg ist der Weg in den Faschismus, ins Arbeitslager, usw.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Nazi Schikane durch Ämter und Behörden in 2013 Empty Re: Nazi Schikane durch Ämter und Behörden in 2013

Beitrag  Gast Fr Sep 27, 2013 10:33 am

Die minderjährige Antonia wurde vom Jugendamt und dem Familiengericht in ein Kinderheim gesteckt, wo Minderjährige mißbraucht werden und u.a. unter Drogen gesetzt werden, mutmasslich um sie so gefügig zu machen und zu vergewaltigen.

Selbst verständlich werden das Jugendamt, das Familiengericht und das Kinderheim sagen, daß Antonia lügen würden und das ihr gar nichts derartiges passiert ist.  Nun das kennt man ja von Straftätern und ihren Anhängern, daß sie die Opfer als Lügner anprangern.

Mutmasslich wird die Vergewaltigung von Herren vollzogen, die man sonst nicht im Kinderheim sieht, weil sie dort nicht arbeiten.  Weiterhin besteht der Verdacht, daß wer auch immer, die ohnmächtigen und bewußtlosen Kindern dann Herren zu führen, die dafür Geld bezahlen.  Phädophile Vergewaltiger zahlen sehr viel Geld dafür, wenn sie ihren abartigen Neigungen nachkommen dürfen.

Es kann Niemand Niemanden glaubhaft erzählen, daß das Jugendamt oder das Gericht von den Mißbrauch und den Vergewaltigungen nichts wüsste, denn so etwas spricht sich herum.

Nun wollen das Jugendamt, der Kreis und das Gericht die minderjährige Antonia zurück bringen in das Kinderheim unteer dem Deckmäntelchen ZUM WOHLE DES KINDES ! Doch es besteht der Verdacht, daß dies mutmasslich nur zum Wohle der Phädophilen und Kinderschänder geschieht und geschehen soll, denn die lassen sich nicht gerne ihre Opfer vom Teller oder Altar nehmen.

Kindesentzug, Entmündigung von Erwachsenen, usw. ist immer nur ZUM WOHLE der Behörden und Ämter, die damit Milliarden von Euros generieren, also einnehmen und von anderen Gruppierungen, denen dann die Opfer dieses System verkauft werden.

Wie man mit den Opfern Milliarden Euro von Einnahmen generiert, zeige ich auch in diesem Beitrag auf:
https://braunschweig-aktuell.forumieren.com/t29162-worte-eines-beraters-fur-alg2-empfanger

Ein weiterer Artikel vom 16.11.2011
https://braunschweig-aktuell.forumieren.com/t11591-jorg-tauss-gibt-sich-als-moralapostel

Eigentlich müsste man das Kinderheim, das Jugendamt, das Gericht, die Richterin und den Kreis, usw. vor einem unabhängigen internationalen Strafgerichtshof anklagen und verklagen, weil sie Antonia gegen ihren Willen Kinderschändern zugeführt haben.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Nazi Schikane durch Ämter und Behörden in 2013 Empty Re: Nazi Schikane durch Ämter und Behörden in 2013

Beitrag  Gast Fr Sep 27, 2013 11:23 am

Wer Phädophile und Kinderschänder schützt, gibt sich der gesamten Öffentlichkeit ebenfalls als Jemand zu erkennen, der oder die für Kinderschändung und Mißbrauch ist oder ein Gleichgesinnter ist.

Wer Menschen verfolgt und zum Schweigen bringen will, die Kinderschändung und Phädophile aufdecken und anzeigen, gibt sich der gesamten Öffentlichkeit ebenfalls als Jemand zu erkennen, der oder die für Kinderschändung und Mißbrauch ist oder ein Gleichgesinnter ist.

Wer die Straftaten von Phädophilen und Kinderschändern nicht verfolgt und nicht Höchststrafen verhängt, gibt sich der gesamten Öffentlichkeit ebenfalls als Jemand zu erkennen, der oder die für Kinderschändung und Mißbrauch ist oder ein Gleichgesinnter ist.

Es gibt wohl mehr Kinderschänder, Kindervergewaltiger und Kindermörder, als wir denken und doch sind sie eine Minderheit. Und diese Minderheit terrorisieren die Massen und die Mehrheit der Bevölkerung in Europa.

Wer terrorisiert ist ein Terrorist.

George W. Bush sagte einmal, daß auch Deutschland zu der Achse des Bösen zählt und wie es zur Zeit aussieht, hatte er recht.

Laurent Louis wird bestraft für die Offenlegung der Verbrechen der pädophilen Eliten


Wer Laurent Louis ist:  http://laurent-louis.be/

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Nazi Schikane durch Ämter und Behörden in 2013 Empty Opfer schildert Missbrauch in Kinderheim

Beitrag  Gast Sa Sep 28, 2013 4:35 am

Die Politik, die Wirtschaft, die Justiz sind sehr gut darüber informiert, daß nicht nur die Kinderheime in Deutschland ein Teil des Zwangsprostitutionsmarktes sind, denn im sogenannten Nachkriegsdeutschland ist so etwas Gang und Gebe geworden.

Die Überwachung der Stasi, der Geheimdienste und der NSA machen es durch die Vernetzung aller Quellen möglich alle öffentlich bekannt gewordenen Fälle zu recherieren, aber auch die im Verborgenen gebliebenen Mißbräuche, Vergewaltigungen, Morde aufzudecken.

Opfer schildert Missbrauch in Kinderheim

Marion Schuler (Namen der Opfer geändert) ballt ihre Hände zur Faust, ihre Stimme zittert. „Er verhielt sich, als würde er in ein Kaufhaus gehen und sich dort bedienen“, sagt sie. „Ein Mann mit pädophilen Neigungen ist als Heimleiter im Schlaraffenland.“

http://www.pz-news.de/baden-wuerttemberg_artikel,-Opfer-schildert-Missbrauch-in-Kinderheim-_arid,183881.html

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Nazi Schikane durch Ämter und Behörden in 2013 Empty Re: Nazi Schikane durch Ämter und Behörden in 2013

Beitrag  Gast So Sep 29, 2013 12:32 pm

Schwule Päderasten dürfen jetzt heiraten und Kinder adoptieren. Dann können sie im Schutze der "Familie" diese Kinder mißbrauchen und vergewaltigen.

Männliche und weibliche Phädophile können ebenfalls vorgeben homosexuell zu sein, nur um zu heiraten und Baby's und Kinder zu adoptieren, die sie dann mißbrauchen können.  Dank der Frühsexualisierung sagt man dann den Kindern, daß dies die Form des Liebhabens sei.

Laut Jürgen Trittin gab es 1981 einen Interessensverband der Phädophilen, also Lobbyisten.

Trittin winkte Pädophilie-Programm durch
http://www.welt.de/politik/deutschland/article120047609/Trittin-winkte-Paedophilie-Programm-durch.html

Die Phädophilen Lobbyisten werden wohl immer noch in Berlin zugegen sein und Einfluß auf die Politiker nehmen, anders kann man sich die kinderfeindliche und phädophilenfreundliche Politik nicht erklären.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Nazi Schikane durch Ämter und Behörden in 2013 Empty Re: Nazi Schikane durch Ämter und Behörden in 2013

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten