Braunschweig-aktuell
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Navigation
 Portal
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Partner
free forum
Juni 2022
MoDiMiDoFrSaSo
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930   

Kalender Kalender


Herrschertitel des Adels in Deutschland 2013

Nach unten

Herrschertitel des Adels in Deutschland 2013 Empty Herrschertitel des Adels in Deutschland 2013

Beitrag  Gast Do Okt 17, 2013 6:33 am

Gott = Weltbankvorsitzender
Kaiser (Kaiserliche Majestät)  = Bundespräsident/in
König (Königliche Majestät)   = Kanzler/in
Erz-Herzog (Kaiserliche und Königliche Hoheit)  = Vize-Kanzler/in
Groß-Herzog (Allerdurchlauchtigster)
Herzog (Durchlaucht)
Kur-Fürst (Durchlauchtigster)
Mark-, Land-, Pfalzgraf (Hoheit, Durchlaucht)
(Reichs-)Fürst (Erlaucht)
(Reichs-)Graf (Hochgeboren)
Freiherr (Hochwohlgeboren)
Baron (Hochwohlgeboren)
Ritter (Hochwohlgeboren)
Junker (Hochwohlgeboren)
Edler (Hochwohlgeboren)


Den Titel Souverän trägt nur ein Baron oder eine Baronin. Ein Nichtadliger kann niemals ein Souverän oder souverän sein. Die Übersetzung von Souveränität (frz. souveraineté, aus lat. superanus, „darüber befindlich, überlegen“) veranschaulicht dies deutlich.

Deutschland bzw. das deutsche Volk bzw. die Bürger, die Bevölkerung war niemals souverän, weil nur die Regierenden „darüber befindlich" und ihnen somit "überlegen" sind.

Die Bevölkerung (die Wähler) sind den Regierenden immer gegenüber unterlegen, weil sie darunter befindlich sind.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten