Braunschweig-aktuell
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Navigation
 Portal
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Partner
free forum
August 2022
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031    

Kalender Kalender


Bombardier Global

Nach unten

Bombardier Global Empty Bombardier Global

Beitrag  checker Mi Mai 04, 2016 8:11 am

Bombardier Global ist die Bezeichnung für eine Familie von zweistrahligen, schnellen Langstrecken-Geschäftsreiseflugzeugen in Tiefdeckerauslegung des kanadischen Flugzeugherstellers Bombardier Aerospace. Neben den zivilen Typen existiert auch eine militärische Variante, die Sentinel R1. Diese wird als Aufklärungsflugzeug für große Höhen von Raytheon angeboten.

Bombardier Global 300px-2010-07-08_BD700_Tyrolean_OE-IGS_EDDF_03
Typ: Businessjet
Entwurfsland: Kanada Kanada
Hersteller: Bombardier Aerospace
Erstflug: 13. Oktober 1996
Indienststellung: 1997
Produktionszeit: Seit 1997 in Serienproduktion
Stückzahl: 400 (11. November 2010) [1]


Geschichte

Mit der Ankündigung eines neuen Geschäftsreiseflugzeuges mit interkontinentaler Reichweite unter dem Namen Global Express 1991 führte Bombardier diverse Studien durch, die dazu führten, dass man einen Markt für dieses Segment sah. Deshalb wurde zwei Jahre später der Bau des Flugzeuges, übrigens des ersten, das Bombardier alleine entwickelte, offiziell beschlossen. An der Entwicklung beteiligten sich zur Hälfte auch ausländische Partner, so war zum Beispiel Rolls-Royce für die Triebwerke verantwortlich. Der Erstflug des Prototyps fand am 13. Oktober 1996 statt. Im Oktober 2010 gab Bombardier bekannt zwei neue Typen, die Global 7000 und die Global 8000, herstellen zu wollen.[2] Die Global 7000 soll im Jahr 2016 in Dienst gestellt werden.

Im Februar 2015 stellte Israel Aerospace Industries (IAI) eine auf der Global 5000 beruhende, als ELI-3360 bezeichnete, Maritime Patrol Aircraft-Version vor.[3]
Spezifikationen

Das Flugzeug verfügt über ein Zwei-Mann-Cockpit, das mit einer Honeywell Primus 2000XP avionics suite ausgestattet ist. Eine modifizierte Version mit kürzerem Rumpf und niedrigerer Reichweite (geringere Tankkapazität durch Wegfall eines zweiten Rumpftanks) ist unter der Bezeichnung Global 5000 auf dem Markt. Die Global Express XRS, die heute unter dem Namen Global 6000 angeboten wird, ist der direkte Nachfolger des nicht mehr gebauten Global Express.[4] Technisch sind die Flugzeuge nahezu gleich, nur hat die XRS eine höhere Tankkapazität und kann somit ca. 500 NM weiter fliegen. Die Global 5000 hat eine Reichweite von ca. 4800 NM und ist etwas kürzer (ca. 90 cm) als die anderen beiden Modelle. Bombardier bietet seit Mitte 2009 jedoch eine Umrüstmöglichkeit an, mit der durch Erhöhung der maximalen Abflugmasse auf 41.958 kg die Reichweite der Global 5000 auf 5200 NM (9630 km) erhöht wird. Vier Maschinen dieses Typs stehen für die Flugbereitschaft der Bundeswehr zur Verfügung. Die Indienststellung wurde mit der Auslieferung der vierten Maschine (Kennung 14+04) im Januar 2012 abgeschlossen.[5]
Technische Daten
Kenndaten Global 5000[6] Global Express XRS[7] Global 7000[8] Global 8000[9]
Länge: 29,50 m 30,30 m 33,83 m 30,97 m
Spannweite: 28,60 m 28,60 m 31,79 m 31,79 m
Höhe: 7,70 m 7,70 m 8,14 m 8,14 m
Flügelfläche: 94,9 m² 94,9 m² k. A. k. A.
Kabinenlänge: 13,92 m 14,7 m 18,17 m 15,42 m
Kabinenbreite: 2,49 m 2,49 m 2,49 m 2,49 m
Kabinenhöhe: 1,91 m 1,91 m 1,91 m 1,91 m
Kabinenvolumen 57,26 m³ 60,6 m³ 74,76 m³ 63,32 m³
Leergewicht: 23.061 kg k. A. k. A. k. A.
Maximales Startgewicht: 41.957 kg 44.452 kg 48.308 kg 47.650 kg
Nutzlast: 2.341 kg k. A. k. A. k. A.
Triebwerke: zwei Rolls-Royce BR710A2-20
mit je 65,6 kN Schub zwei Rolls-Royce BR710A2-20
mit je 65,6 kN Schub zwei General Electric Passport
mit je 73,4 kN Schub zwei General Electric Passport
mit je 73,4 kN Schub
Höchstgeschwindigkeit: Mach 0,89 bzw. 950 km/h Mach 0,89 bzw. 950 km/h Mach 0,90 Mach 0,90
Optimale Reisegeschwindigkeit: Mach 0,85 bzw. 904 km/h Mach 0,85 bzw. 904 km/h k. A. k. A.
Dienstgipfelhöhe: 15.545 m 15.545 m k. A. k. A.
Flugreichweite: 9.630 km 11.390 km 13.520 km 14.631 km
Startstrecke: 1.689 m 1.887 m 1.814 m 1.768 m
Landestrecke: 814 m 814 m 856 m 856 m
Besatzung: 2-3 2-4 2-4 2-4
Passagiere: 8–17 (typ.: 12–13) 8–19 (typ.: 12–13) 10–19 8–19
Preis: $33 Mio. $46 Mio. k. A. k. A.
Betreiber

Neben diversen kleineren zivilen Betreibern setzen folgende Luftstreitkräfte die Maschine ein:

Botswana Streitkräfte Botswanas - Eine VIP-Maschine
Deutschland Deutsche Luftwaffe - Vier VIP-Maschinen (siehe Flugbereitschaft BMVg).[10]
Malaysia Malaysische Luftstreitkräfte - Ein VIP-Flugzeug ist der 2. Squadron der 1. Division der Luftwaffe zugeteilt und neben weiteren VIP-Flugzeugen auf dem Flughafen Kuala Lumpur-Sultan Abdul Aziz Shah stationiert.
Vereinigte Arabische Emirate Luftstreitkräfte der Vereinigten Arabischen Emirate - Zwei Frühwarnflugzeuge mit Sensoren der Firma Saab wurden 2015 bestellt[11].
Vereinigtes Königreich Royal Air Force - Fünf Flugzeuge sind als Sentinel R1 in der Aufgabe der luftgestützten Aufklärung bei der 5 Squadron in RAF Waddington eingesetzt.
Vereinigte Staaten United States Air Force - Drei Flugzeuge werden unter der Bezeichnung E-11A als Träger des Battlefield Airborne Communications Node (BACN) in der Aufgabe der luftgestützten Kommunikation eingesetzt,[12] ebenfalls hauptsächlich für den Einsatz im Südwesten Asiens, die Heimatbasis ist die Hanscom Air Force Base. Zwei RQ-4 Global Hawk (Block 20) sollen ebenfalls Träger des BACN Systems werden.

Siehe auch
Flugzeugvarianten

Sentinel R1

Vergleichbare Flugzeuge

Gulfstream V
Gulfstream G500
Dassault Falcon 7X
Embraer Legacy 600

Weiteres

Liste von Flugzeugtypen


Quelle
checker
checker
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 49207
Anmeldedatum : 03.04.11
Ort : Braunschweig

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten