Braunschweig-aktuell
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Navigation
 Portal
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Partner
free forum
August 2022
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031    

Kalender Kalender


Merkwürdiges zur Architektur

Nach unten

Merkwürdiges zur Architektur Empty Merkwürdiges zur Architektur

Beitrag  checker Fr Dez 23, 2011 12:22 am

Ich habe da etwas gefunden,was mich doch sehr verwundert.
und zwar habe ich mir das Verwaltungsgericht und ehemalige Amtsgericht in Braunschweig angesehen.Unterhalb der Fenster ist ein Symbol eingearbeitet.Da ich mal meine das es sich nicht um einen Weihnachtsstern handelt, vermutet ich das es sich um einen sogenannten Davidstern handeln muss.siehe Bild:

[img]Merkwürdiges zur Architektur Vwg_510[/img]

Dazu mus man sich die Geschichte etwas genauer ansehen von diesem Gebäude.

Das Gerichtsgebäude befindet sich Am Wendentor in Braunschweig, in das das Gericht am 7. März 1997 fast zeitgleich zum 100-jährigen Bestehen der braunschweigischen Verwaltungsgerichtsbarkeit eingezogen ist. Das Gebäude wurde 1764 als „Spital für arme Braunschweigerinnen und Braunschweiger“ errichtet und steht heute unter Denkmalschutz. Von 1902 bis 1995 war hier das Amtsgericht untergebracht. Seit 2006 ist im Gebäude auch das Sozialgericht Braunschweig ansässig.

Quelle

Sehr merkwürdig ist doch wohl das von 1902 bis 1995 Das Amtsgericht darin war.Das heißt doch nicht mehr oder minder das die sogenannten Nazi's ihre Urteile gegen Menschen in einen Haus gemacht haben,wo eindeutig ein Davidstern zu sehen ist,oder?
Wenn das Gebäude immer noch im gleichen Still wie zu Erbauerzeiten da steht, fragt man sich doch,warum haben die Nazi's die was gegen Juden hatten, dieses Gebäude nicht abgerissen, oder zumindest die Davidsterne entfernt?
Eine weitere Frage brennt mir da auf den Lippen, wem gehörte das Gebäude vorher als es noch Hospitz für Arme war.
Wer hat es verkauft, wer war der Erbauer und wer war der Voreigentümmer?
Alles sehr Merkwürdig das ganze und passt gar nicht so zu der Geschichte die man uns erzählt.

lupe denken 4 denken 5
checker
checker
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 49207
Anmeldedatum : 03.04.11
Ort : Braunschweig

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten