Braunschweig-aktuell
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Neueste Themen
» R.I.P. Manni
Renten sollen bis 2016 deutlich steigen Icon_minitimeSa Dez 30, 2023 6:31 am von checker

» R.i.P. Manfred Wüstefeld
Renten sollen bis 2016 deutlich steigen Icon_minitimeSo Dez 10, 2023 9:07 am von checker

» R.I.P. Holger
Renten sollen bis 2016 deutlich steigen Icon_minitimeFr Nov 03, 2023 9:33 pm von Andy

» R.I.P Rudolf HAASE
Renten sollen bis 2016 deutlich steigen Icon_minitimeDo Sep 21, 2023 5:55 am von Andy

» PAROOKAVILLE 2023 | Finch
Renten sollen bis 2016 deutlich steigen Icon_minitimeDo Aug 03, 2023 1:58 am von Andy

» Festivalfilm - ROCKHARZ 2023
Renten sollen bis 2016 deutlich steigen Icon_minitimeDo Aug 03, 2023 1:55 am von Andy

»  die ärzte
Renten sollen bis 2016 deutlich steigen Icon_minitimeDo Aug 03, 2023 1:54 am von Andy

»  NERVOSA
Renten sollen bis 2016 deutlich steigen Icon_minitimeDo Aug 03, 2023 1:50 am von Andy

»  die ärzte
Renten sollen bis 2016 deutlich steigen Icon_minitimeDo Aug 03, 2023 1:48 am von Andy

Navigation
 Portal
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Partner
free forum
Februar 2024
MoDiMiDoFrSaSo
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
26272829   

Kalender Kalender


Renten sollen bis 2016 deutlich steigen

Nach unten

Renten sollen bis 2016 deutlich steigen Empty Renten sollen bis 2016 deutlich steigen

Beitrag  checker Mo Nov 26, 2012 6:23 am

Berlin.Die Bundesregierung macht den 20 Millionen Rentnern in Deutschland Hoffnung auf deutlich steigende Altersbezüge. Bis 2016 sollen die Renten im Westen um 8,27 Prozent (Osten: plus 11 Prozent) angehoben werden.

Die Bundesregierung macht den 20 Millionen Rentnern in Deutschland Hoffnung auf deutlich steigende Altersbezüge in den nächsten Jahren. Bis 2016 sollen die Renten im Westen um 8,27 Prozent steigen, im Osten um 11 Prozent. Das geht aus dem neuen Rentenversicherungsbericht hervor, der unserer Zeitung vorliegt und den das Kabinett am Mittwoch beschließen wird. Auch bis Mitte des nächsten Jahrzehnts stellt die Regierung durchschnittliche Steigerungsraten „von gut 2 Prozent“ im Jahr in Aussicht, insgesamt rund 36 Prozent.

Das Bundesarbeitsministerium betonte allerdings, es handele sich lediglich um Prognosen:Am Ende sei immer die konkrete wirtschaftliche Entwicklung die Grundlage, die genauen Zahlen lägen jeweils erst im März vor, sagte eine Sprecherin. Laut Bericht gibt es im Westen 2013 nur die schon angekündigte Mini-Rentenerhöhung von 1 Prozent. Danach sollen die Renten aber bis 2016 jährlich um 2,3 bis 2,5 Prozent steigen. Ost-Rentner können 2013 mit dem schon avisierten satten Plus von 3,49 Prozent rechnen und danach mit Steigerungsraten von 2,4 bis 2,6 Prozent. Bei Sozialverbänden und der Opposition stieß die Prognose auf Kritik. SPD-Vize Manuela Schwesig sprach von „Mondzahlen“, die vom Regierungsversagen in der Rentenpolitik ablenken sollten. Der Präsident des Sozialverbands Deutschlands, Adolf Bauer, warnte die Rentner vor voreiligen Hoffnungen: In den vergangenen Jahren sei auf den Freudenrausch angekündigter Rentenanstiege stets eine „bittere Ernüchterung“ gefolgt, sagte Bauer unserer Zeitung. Verfrühter Applaus sei deshalb fehl am Platz. Ähnlich äußerte sich der DGB.

Quelle
checker
checker
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 49388
Anmeldedatum : 03.04.11
Ort : Braunschweig

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten