Braunschweig-aktuell
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Navigation
 Portal
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Partner
free forum
August 2022
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031    

Kalender Kalender


Prager Fühling bei Amazon:Amazon-Beschäftigte wollen streiken

Nach unten

Prager Fühling bei Amazon:Amazon-Beschäftigte wollen streiken  Empty Prager Fühling bei Amazon:Amazon-Beschäftigte wollen streiken

Beitrag  Andy Do Apr 04, 2013 8:43 pm

Deutsche Beschäftigte des Versandhändlers Amazon wollen sich gegen Dumpinglöhne wehren und zum ersten Mal überhaupt in den Streik treten. Bei einer Urabstimmung in Leipzig stimmten 97 Prozent der Teilnehmer für einen Ausstand. Andere Standorte könnten bald folgen.

Die wollen sich gegen Dumpinglöhne wehren: Beschäftigte des Versandhändlers Amazon in Deutschland wollen für eine bessere Bezahlung streiken - zum ersten Mal überhaupt. Bei einer Urabstimmung stimmten 97 Prozent der teilnehmenden Gewerkschaftsmitglieder für Arbeitsniederlegungen wie der Sprecher der Gewerkschaft Verdi, Jörg-Lauenroth-Mago, am Freitag mitteilte. 92 Prozent der 520 Gewerkschaftsmitglieder am Standort Leipzig hätten sich beteiligt.

Verdi fordert die Aufnahme von Tarifverhandlungen. Sondierungsgespräche waren ergebnislos abgebrochen worden. Bei Amazon in Leipzig arbeiten laut Gewerkschaft rund 1200 Festangestellte sowie rund 800 befristet Beschäftigte. Bundesweit seien es etwa 9000 Beschäftigte.
Wegen Arbeitsbedingungen in den Schlagzeilen

Schon Anfang kommender Woche wollen auch die Mitarbeiter an den zwei Werken in Bad Hersfeld für höhere Löhne streiken. Am Montag werde mit Amazon verhandelt, sagte Gewerkschaftssekretär Heiner Reimann der Nachrichtenagentur AFP. „Wenn es genau so fruchtlos läuft wie in Leipzig, werden wir am Dienstag in den Warnstreik treten.“ Er rechnet nicht mehr mit einem Einlenken der Geschäftsführung. „Mir fehlt die Phantasie, es wird ein ’No’ geben.“

Bad Hersfeld ist mit rund 3700 Beschäftigten der größte der
sieben Amazon-Standorte in Deutschland. Die Hessen fordern die Einhaltung des Tarifvertrages für den Versandhandel. Das bedeutet laut Reimann 11,69 Euro für Hilfsarbeiter im Lager und 12,18 Euro für reguläre Lagerarbeiter. Gemeinsam mit ihren Leipziger Kollegen pochen die Bad Hersfelder auch auf ein tarifliches Urlaubs- und Weihnachtsgeld.

Quelle
Andy
Andy
Admin

Anzahl der Beiträge : 35970
Anmeldedatum : 03.04.11

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten