Braunschweig-aktuell
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Navigation
 Portal
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Partner
free forum
Mai 2022
MoDiMiDoFrSaSo
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     

Kalender Kalender


Wer nicht hören kann,der muss halt.......

Nach unten

Wer nicht hören kann,der muss halt....... Empty Wer nicht hören kann,der muss halt.......

Beitrag  checker Do Dez 12, 2013 11:23 am

Schaden in Höhe von über 7.000 Euro verursachte am Nachmittag ein 20-jähriger Autofahrer bei einem Auffahrunfall auf dem Steinweg. Entgegen ärztlichem Rat hatte sich der Mann nach einer Augenuntersuchung an das Steuer seines Golf gesetzt.

An der Kreuzung Wilhelmstraße schob der 20-Jährige dann zwei an der roten Ampel stehende Wagen aufeinander. Verletzt wurde zum Glück niemand. Bei der Unfallaufnahme stellten Polizeibeamte deutlich geweitete und lichtstarre Pupillen bei dem Autofahrer fest. Ursache waren Augentropfen, die dem 20-Jährigen kurz vorher beim Arzt verabreicht worden waren. Eine Belehrung, sich für mindestens drei Stunden nicht ans Steuer zu setzen, hatte der Patient unterschrieben. Jetzt ermittelt der Verkehrsunfalldienst der Polizei gegen den 20-Jährigen wegen Straßenverkehrsgefährdung.

Quelle

Andere dagegen haben es besser,sie hauen sich Psychopharmaka rein und haben einen Freibrief zum fahren.
Eigentlich beides Scheiße und gefährlich,aber zumindest ist das eine legal.
checker
checker
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 49207
Anmeldedatum : 03.04.11
Ort : Braunschweig

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten