Braunschweig-aktuell
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Navigation
 Portal
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Partner
free forum
August 2022
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031    

Kalender Kalender


Adalgot von Veltheim

Nach unten

Adalgot von Veltheim Empty Adalgot von Veltheim

Beitrag  Andy Do Feb 12, 2015 10:10 pm

Adalgot von Veltheim, auch Adelgot, war der Stammvater der Edelherren von Veltheim, die ab 1149 als Grafen erwähnt werden.

Er und seine Brüder Lantfried und der Bischof Burchard II. von Halberstadt sind vermutlich schwäbischer Herkunft. Über seine Eltern gibt es mehrere Spekulationen. Seine Mutter scheint eine Schwester der Erzbischöfe Anno II. von Köln und Werner von Magdeburg gewesen zu sein.
Nachkommen

Werner der Ältere († nach 1087) war Edelherr von Veltheim; ∞ eine Schwester des Wiprecht I. von Groitzsch
Adelgot, Erzbischof von Magdeburg (* um 1075; † 12. Juni 1119)
Werner II. von Veltheim (* um 1070; † um 1126) ∞ 1.) Mathilde (Tochter des Dedo von Krosigk) ∞ 2.) Bia von Harpke; 1126 ersticht er Walo von Veckenstedt, den Jüngeren, um seine Anverwandte Gisela (die Tochter Dietrichs von Ammensleben), die (bei ihrer Hochzeit?) verstoßene Gattin Walos zu rächen. Die Gelegenheit nahm der sächsische Pfalzgraf Friedrich II. von Sommerschenburg wahr und zerstörte die ihm lästige benachbarte und nun freie Derenburg.
Werner III. von Veltheim († nach 1169), Graf von Osterburg ∞ 1139 Adelheid von Ballenstedt (* um 1100, Tochter von Otto dem Reichen)


Quelle - Literatur & Einzelnachweise
Andy
Andy
Admin

Anzahl der Beiträge : 35970
Anmeldedatum : 03.04.11

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten