Braunschweig-aktuell
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Neueste Themen
» R.I.P. Manni
Mit Rollator im Gericht: Rentner (70) als Sexferkel angeklagt Icon_minitimeSa Dez 30, 2023 6:31 am von checker

» R.i.P. Manfred Wüstefeld
Mit Rollator im Gericht: Rentner (70) als Sexferkel angeklagt Icon_minitimeSo Dez 10, 2023 9:07 am von checker

» R.I.P. Holger
Mit Rollator im Gericht: Rentner (70) als Sexferkel angeklagt Icon_minitimeFr Nov 03, 2023 9:33 pm von Andy

» R.I.P Rudolf HAASE
Mit Rollator im Gericht: Rentner (70) als Sexferkel angeklagt Icon_minitimeDo Sep 21, 2023 5:55 am von Andy

» PAROOKAVILLE 2023 | Finch
Mit Rollator im Gericht: Rentner (70) als Sexferkel angeklagt Icon_minitimeDo Aug 03, 2023 1:58 am von Andy

» Festivalfilm - ROCKHARZ 2023
Mit Rollator im Gericht: Rentner (70) als Sexferkel angeklagt Icon_minitimeDo Aug 03, 2023 1:55 am von Andy

»  die ärzte
Mit Rollator im Gericht: Rentner (70) als Sexferkel angeklagt Icon_minitimeDo Aug 03, 2023 1:54 am von Andy

»  NERVOSA
Mit Rollator im Gericht: Rentner (70) als Sexferkel angeklagt Icon_minitimeDo Aug 03, 2023 1:50 am von Andy

»  die ärzte
Mit Rollator im Gericht: Rentner (70) als Sexferkel angeklagt Icon_minitimeDo Aug 03, 2023 1:48 am von Andy

Navigation
 Portal
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Partner
free forum
Februar 2024
MoDiMiDoFrSaSo
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
26272829   

Kalender Kalender


Mit Rollator im Gericht: Rentner (70) als Sexferkel angeklagt

Nach unten

Mit Rollator im Gericht: Rentner (70) als Sexferkel angeklagt Empty Mit Rollator im Gericht: Rentner (70) als Sexferkel angeklagt

Beitrag  Andy Do Mai 17, 2012 7:53 pm

München –

Ganz langsam schleicht Herbert Sch. in den Landgerichtssaal: Gestützt auf seinen Rollator und begleitet von zwei Justizwachleuten kämpft sich der gehbehinderte Rentner bis auf die Anklagebank vor.

Mit Rollator im Gericht: Rentner (70) als Sexferkel angeklagt 16058462,12534493,highRes,maxh,480,maxw,480,1jqd504c.bmp

Der ehemalige Kraftfahrer soll versucht haben, eine Bekannte (74) vergewaltigt zu haben. Kaum vorstellbar bei den Bewegungsproblemen. Er scheiterte angeblich nur, weil er über seine heruntergelassene Hose stolperte.

Am Tattag soll Herbert Sch. um 8 Uhr zu seiner Nachbarin Magdalena B. in die Wohnung gekommen sein. Er habe ihr von hinten an die Brüste gegriffen und gesagt: „Ich war lange genug im Knast, ich brauche jetzt eine Frau.“ Nur weil er über seine heruntergelassene Hose gestolpert und gegen den Türrahmen geknallt sei, habe das vermeintliche Opfer fliehen können.

„Zur Tat wird sich mein Mandant heute nicht äußern“, erklärte sein Strafverteidiger Bernd Gutowski, der durchblicken lässt, dass die Vorwürfe der Staatsanwaltschaft völlig überzogen seien, berichtet die „tz“. Außerdem soll Herbert Sch. am Telefon gedroht haben, einen Polizisten abzustechen. 95 Tage saß er im Knast, weil er die Geldstrafe für zwei Verkehrsdelikte nicht bezahlen wollte.

Herbert Sch. und Magdalena B. kennen sich seit 18 Jahren. Intim seien sie aber nie gewesen. „Wir hatten nur Petting zur Hälfte. Sie und ich waren oben nackt. Ich habe ihre Brüste gestreichelt und sie griff mir in die Hose.“ Mehr nicht.

„Magdalena wollte keinen richtigen Sex“, sagt der Rentner, der noch eine zweite Beziehung zu einer Frau hat.

Quelle

Genau wie in Braunschweig,wo Behinderte zusammengeschlagen werden,durch die stadt gejagd werden und ohne Haftbefehl im Knast landen.
Es lebe die Deutsche Justiz!

flagge 1
Andy
Andy
Admin

Anzahl der Beiträge : 36058
Anmeldedatum : 03.04.11

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten