Braunschweig-aktuell
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Navigation
 Portal
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Partner
free forum
Juni 2022
MoDiMiDoFrSaSo
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930   

Kalender Kalender


Urteil: Jobcenter müssen nicht für Nahrungsergänzung zahlen

Nach unten

Urteil: Jobcenter müssen nicht für Nahrungsergänzung zahlen  Empty Urteil: Jobcenter müssen nicht für Nahrungsergänzung zahlen

Beitrag  checker Di Jun 26, 2012 11:17 am

Wer Grundsicherung vom Staat bezieht, bekommt nach einem Urteil des Landessozialgerichtes Niedersachsen-Bremen kein zusätzliches Geld vom Jobcenter für Nahrungsergänzungsmittel. Diese Mittel wie hoch dosierte Vitamin- oder Mineralstoffe gelten nicht als medizinisch notwendige Ernährung, teilte das Gericht in Celle am Dienstag mit. (Az: L 9 AS 585/08)

Ein Mann hatte den Angaben zufolge vom Jobcenter zusätzliche Unterstützung verlangt und zunächst Klage beim Sozialgericht Braunschweig eingelegt. Der behandelnde Arzt habe die Nahrungsergänzungsmittel wegen verschiedener Erkrankungen wie Fettsucht und Bluthochdruck für erforderlich gehalten. Dadurch habe er mehr Ausgaben, argumentierte der Kläger.

Das Landessozialgericht konnte dem nicht folgen. Bei den Erkrankungen des Mannes sei keine besondere Diät oder Ernährung notwendig. Es reiche, wenn er sich ausgewogen ernähre. Die Kosten für medizinisch notwendige Arzneimittel übernehme die Krankenkasse. epd

Quelle

Wieder mal richtig angeschießen,unglaublich!

Evil or Very Mad
checker
checker
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 49207
Anmeldedatum : 03.04.11
Ort : Braunschweig

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten