Braunschweig-aktuell
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Navigation
 Portal
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Partner
free forum
August 2022
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031    

Kalender Kalender


Tilman Nagel

Nach unten

Tilman Nagel Empty Tilman Nagel

Beitrag  Andy Sa Okt 04, 2014 10:24 pm

Tilman Nagel (* 19. April 1942 in Cottbus) ist ein deutscher Orientalist und Islamwissenschaftler.

Nagel studierte an der Universität Bonn Islamwissenschaft, Vergleichende Religionswissenschaft und Zentralasienkunde. Nach der Promotion im Jahre 1967 und dem Erwerb der Lehrberechtigung (Venia legendi) 1971 war er bis 1981 am Seminar für Orientalische Sprachen an der Universität Bonn tätig. Danach lehrte und forschte er von 1981 bis 2007 als Professor für Arabistik und Islamwissenschaft an der Universität Göttingen und wurde zum Ende des Sommersemesters 2007 emeritiert. Seinen Abschlussvortrag hielt er über das Bildungswesen in der mittelalterlichen Welt des Islam: Die Medresse oder der Preis des vollkommenen Wissens. Auf dem Lehrstuhl folgte ihm 2008 Sebastian Günther.

Nagel hat wichtige Standardwerke der Islamwissenschaft verfasst. Sein summum opus ist die im Jahre 2008 erschienene, über 1000 Seiten umfassende Biographie Mohammeds. Dem Autor kommt es darin seinen eigenen Worten nach „nicht auf eine Abbildung der muslimischen Biographie Mohammeds an, sondern auf die geschichtswissenschaftliche Erfassung seiner Gestalt und seines Wirkens vor dem Hintergrund der spätantiken vorderasiatischen Ereignis-, Gesellschafts- und Religionsgeschichte sowie auf die Schilderung der Genese und Weiterentwicklung des muslimischen Mohammedglaubens“.[1]

Nagel ist für islamkritische Analysen und Wortmeldungen bekannt.[2] Er ist Mitglied der Freimaurerloge Augusta zum goldenen Zirkel in Göttingen, der er zur Zeit (2012) als Meister vom Stuhl vorsteht.[3]
Werke

Staat und Glaubensgemeinschaft im Islam, Bd. 1. Von den Anfängen bis ins 13. Jahrhundert, Artemis, Zürich 1981.
Staat und Glaubensgemeinschaft im Islam, Bd. 2. Vom Spätmittelalter bis zur Neuzeit, Artemis, Zürich 1981 ISBN 3-7608-4531-2
Die Festung des Glaubens. Triumph und Scheitern des islamischen Rationalismus im 11. Jh. Beck, München 1988 ISBN 3-406-33280-3
Timur der Eroberer und die islamische Welt des späten Mittelalters. Beck, München 1993 ISBN 3-406-37171-X
Geschichte der islamischen Theologie. Beck, München 1994, ISBN 3-406-37981-8
Die islamische Welt bis 1500. München 1998 (Oldenbourg Grundriss der Geschichte 24), ISBN 978-3-486-53011-7
Das islamische Recht. Eine Einführung, WVA-Verlag, Westhofen 2001 ISBN 3-936136-00-9
Islam – Die Heilsbotschaft des Korans und ihre Konsequenzen, WVA-Verlag, Westhofen 2001.
Der Koran: Einführung, Texte, Erläuterungen. Beck, München 2002, ISBN 3-406-43886-5
Im Offenkundigen das Verborgene. Die Heilszusage des sunnitischen Islams, Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen 2002
Allahs Liebling: Ursprung und Erscheinungsformen des Mohammedglaubens, Oldenbourg-Verlag 2008, ISBN 978-3-486-58535-3
Mohammed – Leben und Legende, Oldenbourg-Verlag 2008, ISBN 978-3-486-58534-6
Mohammed – 20 Kapitel über den Propheten der Muslime, 2010. ISBN 978-3-486-59705-9
Der Koran und sein religiöses und kulturelles Umfeld, 2010. ISBN 978-3-486-59052-4

Quelle - Literatur & einzelnachweise
Andy
Andy
Admin

Anzahl der Beiträge : 35970
Anmeldedatum : 03.04.11

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten